Am Ende noch viele Melchiorshauser Chancen beim 2:2 gegen SVGO vergeben

Otten trifft – und ist doch unglücklich

+
Mit einem Abstauber sorgte Matthias Kastens für das Melchiorshauser 2:2. ·

Melchiorshausen - Melchiorshausens Trainer Mike Barten wollte am Samstag Antworten auf die Aufstiegsfrage erhalten, doch seine Mannschaft lieferte nur halbherzig. Im Match der Fußball-Landesliga Bremen kamen die Gastgeber nur zu einem 2:2 (1:2) gegen die SVGO Bremen. Die Blau-Weißen blieben natürlich vorn dabei, aber ein „Dreier“ hätte es eigentlich schon sein sollen.

Doch vor allem in der ersten Halbzeit agierten die Melchiorshauser nicht wie ein künftiger Bremen-Ligist. Spartenleiter Heiner Böttcher wusste auch, woran das lag: „Uns hat die Leichtigkeit gefehlt. Das war im Spiel nach vorn nicht druckvoll genug.“

Die Bremer indes waren in Halbzeit eins zwar tonangebend, doch Melchiorshausen ging in Führung. In der achten Minute zirkelte Kapitän Sascha Otten einen Freistoß aus 18 Metern an der Mauer vorbei zum 1:0 in die Maschen.

Rückenwind gab diese Führung aber nicht. Die Gäste schlugen bereits in der zwölften Minute durch Timo Könemann zum 1:1 zurück. Nach einer Linksflanke rutschten die Melchiorshauser Verteidiger Frank Weseloh und Nico Sperling am Ball vorbei – und schon war’s passiert. Und es kam noch schlimmer, denn Arne Dobrindt traf mit einem Flachschuss aus zwölf Metern gar zum Bremer 2:1.

Erst nach und nach fand Melchiorshausen wieder statt. „Ab der 60. Minute wurde es viel besser. Da haben wir die Partie endlich in den Griff gekriegt“, meinte Böttcher. Der Lohn: Matthias Kastens stand in der 68. Minute nach Kopfballverlängerung von Yannik Funck am rechten Fleck und staubte zum 2:2 ab.

Jetzt wollte das Barten-Team mehr. Vor allem der aus der Abwehr ins Mittelfeld beorderte Otten hatte den Sieg auf dem Fuß. Gleich mehrfach boten sich ihm beste Gelegenheiten, doch einer war stets auf dem Posten. SVGO-Keeper Mike Jeschin war einfach nicht zu bezwingen und klärte mehrfach in höchster Not. · töb

Das könnte Sie auch interessieren

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Kommentare