58-Jähriger macht keine Pause

Öhlmann steigt als Trainer bei BW Lohne ein

Bernd Öhlmann
+
Bernd Öhlmann

Diepholz – Bernd Öhlmann ist nicht nur als Wirtschaftsförderer der Stadt Diepholz bekannt, sondern auch als Handball-Trainer. Er führte sowohl die Frauen der HSG Barnstorf/Diepholz als auch die von SFN Vechta II aus der Landesklasse in die Landesliga. Eigentlich wollte der 58-Jährige nach seinem Ausstieg bei SFN Vechta II eine Pause einlegen, doch dann bekam er eine Anfrage vom TuS „Blau-Weiß“ Lohne.

Beide Seiten tauschten sich aus, machten danach Nägel mit Köpfen. Öhlmann tritt bei BW Lohne die Nachfolge von Sabine Göttke an, die sich aus beruflichen Gründen zurückzog.

„Ich will mit einer jungen Mannschaft in drei Jahren etwas aufbauen“, sagt der in Diepholz wohnende Coach. Ob er auch mit seiner dritten Frauen-Mannschaft gleich im ersten Jahr den Sprung in die Landesliga schafft, bleibt abzuwarten. Die Landesklassen werden nach der Saison 2021/2022 abgeschafft, lediglich die zwei erstplatzierten Mannschaften steigen in die Landesliga auf.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater
Hinz im Kreis der Besten

Hinz im Kreis der Besten

Hinz im Kreis der Besten
Dimhausen siegt im Tiebreak

Dimhausen siegt im Tiebreak

Dimhausen siegt im Tiebreak
Jacobeit und Helms verlängern beim TuS Sudweyhe

Jacobeit und Helms verlängern beim TuS Sudweyhe

Jacobeit und Helms verlängern beim TuS Sudweyhe

Kommentare