Oberligist bei Abbruch nach 2:1-Führung zum Sieger des Ristedter „Württemberg-Cups erklärt / Sulingen Dritter

Uphusens Begleitmusik ist der Donner

+
In dieser Szene kommt Bogdan Golgot (li.) gegen den heranfliegenden Stuhrer Janis Oehlerking zum Flanken, doch insgesamt blieb der Sulinger Angreifer gestern Abend blass.

Ristedt - Von Gerd Töbelmann. Sechs Spieltage lang war wettertechnisch alles im Lack beim 15. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“.

Steffen Röpke (li.) lag mit dem Brinkumer SV beim Abbruch des Finales gestern mit 1:2 gegen Uphusen zurück.

Am gestrigen Finaltag jedoch war das vorbei: Das Finale zwischen dem Oberligisten TB Uphusen und dem Bremen-Ligisten und Titelverteidiger Brinkumer SV wurde vor 400 Zuschauern wegen der heftigen Regenfälle zur Pause beim Stand von 2:1 für den TBU abgebrochen und Uphusen zum Sieger erklärt. Dem Vernehmen nach sollen sich beide Teams das Preisgeld in Höhe von zusammen 900 Euro für Platz eins und zwei geteilt haben. Durch ein 5:1 gegen den TV Stuhr holte sich Landesligist TuS Sulingen zuvor bei trockenen Bedingungen Rang drei.

Bereits vor den Spielen herrschte bei den Organisatoren Alarmstufe eins. Der Regen in der Nacht zu Freitag und auch am Finaltag selbst hatte den Sportplatz ziemlich aufgeweicht. Erste Ersatz-Szenarien wurden schon überdacht: Das Spiel um Platz drei ausfallen lassen, um den Rasen zu schonen. Selbst eine komplette Absage erschien nicht unmöglich. Eine Verlegung des Finalspiels in die kommende Woche wäre aber aufgrund anderer Verpflichtung der beteiligten Teams Brinkum und Uphusen kaum möglich gewesen.

Letztlich hatte Petrus zunächst ein Einsehen mit dem Veranstalter und schloss gegen Mittag seine Schleusen. Bei einer Platzbegehung gegen 16.00 Uhr hob Organisator Bernd Schebitz dann den Daumen: „Wir werden beide Spiele austragen können.“ Später stellte sich heraus, dass das leider nur die halbe Wahrheit war.

Spiel um Platz drei, TV Stuhr - TuS Sulingen 1:5 (0:1): Bei noch trockenen Bedingungen war Sulingen eine Nummer zu groß für den Bezirksligisten. Am Anfang, noch ohne Mehmet Koc und Salam Garaf, tat sich der Landesligist noch schwer, zahlreiche Chancen herauszuarbeiten. Da musste eine Standardsituation herhalten. In der 28. Minute zirkelte Abwehrchef Manuel Meyer einen Freistoß aus 18 Metern mit links zum 1:0 ins Netz und markierte damit seinen schon sechsten Turniertreffer.

Nach der Pause (nun mit Koc und Garaf) ging es Schlag auf Schlag. Koc nach Linksflanke (41.), Tim Rieckhof (52.), Richard Sikut (56.) und erneut Koc (67.) schraubten das Ergebnis auf 5:0. Der Ehrentreffer gelang Thorben Drawert, der in der 58. Minute noch den Pfosten getroffen hatte, quasi mit dem Abpfiff zum 1:5-Endstand.

Finale, Brinkumer SV - TB Uphusen bei Abbruch 1:2 (1:2): Bis zum Abbruch durch Schiedsrichter Rainer Aschemann (TSV Bassum) in Absprache mit dem Veranstalter war Uphusen die klar bessere Mannschaft mit dem feineren Kombinationsspiel. Ein Beispiel dafür war das 1:0 (16.): Nach toller Vorarbeit von Mustafa Adzadsoy erzielte Moussa Alawie das 1:0. In der 21. Minute legte Bülent Kaksi bei mittlerweile heftigsten Regenfällen das 2:0 nach. Brinkum indes kam kaum gefährlich vor das TBU-Tor. Dennoch schaffte der aus Schwachhausen gekommene Ugur Saatci zwei Minuten vor dem Pausenpfiff noch den Anschlusstreffer zum 1:2. Zur Brinkumer Aufholjagd kam es indes nicht mehr.

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kommentare