Nordwohldes Coach erklärt seine Rückkehr zum Kreisligisten SV Bruchhausen-Vilsen

Fischer: „Das ist mein Verein“

+
Frank Fischer

Nordwohlde/Br.-Vilsen - Nach 13 Jahren Abstinenz kommt Frank Fischer (50) im Sommer sozusagen nach Hause. Der Trainer des TVE Nordwohlde hört nach der Saison beim Club aus der 1. Fußball-Kreisklasse auf und kehrt zum SV Bruchhausen-Vilsen zurück. Beim Kreisligisten war er bereits von 1996 bis 2003 tätig. „Das ist mein Verein. Ich hatte immer vor, hier irgendwann noch mal zu landen“, sagt Fischer und gibt zu, dass er durchaus eine Art Heimweh spürt: „Das kann man nicht anders sagen.“ Bruchhausen-Vilsen und der aktuelle Trainer Jörn Meyer gehen ab Sommer getrennte Wege. „Und da war die Chance eben da“, meint Fischer und fügt an: „Bei einem anderen Verein hätte ich es nicht gemacht.“ In Vilsen kennt er noch viele alte Weggefährten, die nun Ämter im Club haben – etwa Torwarttrainer Andreas Mann oder Vereinsboss Thomas Warnke, der froh ist über die Rückkehr und sagt: „Franks Konzept hat uns einfach überzeugt.“

Wobei, das räumt Fischer ein: So viel will er beim derzeit Achten der Kreisliga gar nicht verändern: „Das Feld ist bestellt, Jörn hat Super-Arbeit geleistet. Wir wollen vor allem darauf achten, die vielen Jugendspieler zu integrieren.“ Ein festes Ziel hat sich Fischer noch nicht gesetzt – er glaubt aber, dass Vilsen 2016/2017 ein Wörtchen im Aufstiegskampf mitreden könnte: „Sie sind seit Jahren oben dabei. Und ich sehe nächste Saison keine überragende Mannschaft, die Kreisliga wird deutlich ausgeglichener sein.“

Bevor er nach Vilsen geht, will Fischer mit Nordwohlde (aktuell Siebter) „nicht in Schwierigkeiten geraten. Ein einstelliger Tabellenplatz wäre schön. Fünfter oder Sechster, das ist möglich.“ Dass er nach nur einem Jahr (und nach Ablauf seines Vertrags) seine Zelte beim TVE abbricht, lag am Vilser Angebot – und daran, dass er Probleme hatte, sich an die recht tiefe Spielklasse zu gewöhnen. Fischer: „Es ist echt schwierig, mich umzustellen. Ansonsten fühle ich mich in Nordwohlde sehr wohl.“

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Kommentare