HSG Barnstorf/Diepholz II reist nach Neuenhaus

Nils Mosel: „Wir sind nicht chancenlos“

Barnstorfs Jan-Eric Rechtern ist zunächst einmal in der Abwehr gefordert. - Foto: Borchardt

Barnstorf - Mit 4:0 Punkten ist der HSG Barnstorf/Diepholz II als Neuling der Start in die Handball-Verbandsliga-Saison geglückt. Morgen Abend stellt sich der Tabellenfünfte um 20.30 Uhr zum Nachholspiel beim Oberliga-Absteiger SG Neuenhaus/Uelsen vor. Barnstorfs Spielertrainer Nils Mosel rechnet sich durchaus etwas aus: „Wir sind nicht chancenlos.“

Die SG Neuenhaus/Uelsen liegt mit 2:4 Zählern auf Platz neun, verfügt aber in Jörn Wolterink über einen erstklassigen Rückraumshooter. Der Routinier mit Gardemaß hat in drei Partien 27/10 Tore erzielt. Die Gäste werden nicht den Fehler machen und sich in der Deckung nur auf den Torjäger konzentrieren. Das versichert Mosel: „Alle anderen können auch Handball spielen.“ Der 34-Jährige hat im Training zwei Varianten eingeübt. Wie das konkret aussehen soll, wollte er nicht verraten. Nur soviel: „Wir decken offensiv.“ Vermutlich beginnen die Barnstorfer zunächst mit ihrer bewährten 3:2:1-Abwehr, wobei Jan-Eric Rechtern in der Spitze spielt.

Personell kann der Aufsteiger bis auf Torhüter Frederik Hohnstedt und Osman Ahmad (beide im Urlaub) vermutlich aus dem Vollen schöpfen. Ob Sören Richter (Kapselriss am großen Zeh) bereits wieder zum Aufgebot gehört, entscheidet sich kurzfristig. Abwehrchef Malte Helmerking kann trotz Ellbogenbeschwerden mitwirken.

„In der Abwehr müssen wir zupacken und voll dagegenhalten“, fordert Mosel. Wichtig ist für ihn, dass die Gäste „schnell ins Spiel hineinfinden“. Sollte das der Fall sein, dann wollen sie mit „Dampf“ nach vorn spielen. „Unser Tempospiel hat sich bislang ausgezahlt“, unterstreicht der Leistungsträger. Immerhin hatten sich die Barnstorfer zuletzt beim Oberliga-Absteiger SVGO Bremen nach starker erster Hälfte mit 29:28 durchgesetzt.

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Meistgelesene Artikel

Golenia: „Ich befürchte, dass die Saison für mich gelaufen ist“

Golenia: „Ich befürchte, dass die Saison für mich gelaufen ist“

Gums mit sechs Toren beim „dreckigen Sieg“ der HSG Stuhr

Gums mit sechs Toren beim „dreckigen Sieg“ der HSG Stuhr

„Katze“ Schultalbers plötzlich auf Bayerns Wunschzettel

„Katze“ Schultalbers plötzlich auf Bayerns Wunschzettel

HSG Barnstorf/Diepholz erkämpft Punkt bei den „Schwänen“

HSG Barnstorf/Diepholz erkämpft Punkt bei den „Schwänen“

Kommentare