Nienburger Kreisligist holt sich überlegen den „Mühlencup“ / „Die haben das echt verdient“

Eystrup ist der Hecht im Okeler Karpfenteich

+
Okels Rico Volkmann (am Ball) belegte mit seinem Team gestern beim eigenen Hallenturnier den vierten Platz.

Syke - ,,Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet, aber die haben das echt verdient“, meinte Okels Spieler und Turnier-Organisator Dennis Dahme zum Sieg des Nienburger Kreisligisten TSV Eystrup beim Hallenturnier um den „Mühlencup“. Im Modus jeder gegen jeden landete das Team von Trainer Torsten Klein fünf Siege in fünf Spielen und verwies die Bezirksligisten TSV Bassum und SC Twistringen mit neun bzw. sieben Punkten klar auf die Plätze. Eystrups Mannschaftskasse freute sich über einen Zuwachs in Höhe von 75 Euro.

„Wenn man alle Gegner teilweise überaus deutlich schlägt, dann haben wir es auch verdient. Ich hatte heute Jungs dabei, die einfach in der Halle spielen können. Das haben wir gestern schon bei unserem zweiten Platz in Dörverden gezeigt“, freute sich Klein über den Auftritt seiner Truppe in der Syker Olympiahalle. „Toller Hallenfußball von Eystrup“, meinte auch SCT-Coach Stefan Müller nur kurz und knapp.

Zudem wurde Eystrups Sufian Haso zum besten Feldspieler des Turniers gewählt. Die meisten Treffer gingen auf das Konto des Twistringers Niklas Hiller, der es auf sieben Tore brachte. Dahinter folgte Haso mit sechs „Einschlägen“. Zum besten Torhüter der Veranstaltung wurde der Ex-Stuhrer Benjamin Skupin gekürt, der seit einiger Zeit das Trikot des Bremer Landesligisten TS Woltmershausen trägt.

Dahme jedenfalls zog ein positives Fazit: „Keiner hat sich verletzt und es sind viele Tore gefallen.“

töb

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Kommentare