Brinkumer wird Landesvizemeister im Weitsprung / Viele Titelträume geplatzt

Nicolas Walter hält die Diepholzer Fahne hoch

+
Die Kirchdorferin Mailin Schäfer (VfL Löningen) wurde Dritte über 60 Meter und gewann mit der Staffel. ·

Hannover - Die Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und U 18-Jugend endete für die Leichtathleten des KLV Diepholz mit einer insgesamt enttäuschenden Bilanz. Alle Titelträume platzten, viele Medaillenerwartungen blieben unerfüllt. Für die besten Einzelplatzierungen sorgten in der U 18 Nicolas Walter vom FTSV Jahn Brinkum als Vizemeister im Weitsprung sowie Antonie Böttcher (TuS Sulingen) mit Bronze über 800 Meter.

Meldelisten sind eigentlich eine feine Sache. Anhand der erzielten und angegebenen Vorleistungen lässt sich einschätzen, wer Favorit ist oder in Medaillennähe kommen könnte. Doch die Vorleistungen liegen unter Umständen schon Monate zurück. Und am Tag des Wettkampfes sieht dann doch alles ganz anders aus. So wie bei Anna-Lena Freese und Christin Bormann.

„Schon abgehakt“, erklärte Björn Sterzel, was Anna-Lena Freese im 60-Meter-Finale der Frauen passiert war. Für die Spitzenathletin des FTSV Jahn Brinkum hatte da nämlich überhaupt nichts gepasst. Nach der schnellsten Vorlaufzeit von 7,74 Sekunden wurde sie im Endlauf nur Fünfte in 7,90 Sekunden. Der Landestrainer nahm es gelassen und hatte dafür gute Gründe (siehe nebenstehender Bericht).

Auch für Christin Bormann erfüllten sich die Hoffnungen auf den Titel im Kugelstoß nicht. Die Asendorferin hatte zwar bei den Frauen als Einzige eine Vorleistung von mehr als 14 Metern gemeldet. Die hatte sie allerdings noch vor der inzwischen vorgenommenen Umstellung zur Drehtechnik erzielt. Die Routine in den gänzlich neuen Bewegungsabläufen fehlte ihr diesmal noch. „Ich muss schon froh sein, wenn ich überhaupt den Sektor treffe“, kommentierte Bormann die erzielten 11,46 Meter, die ihr Platz drei einbrachten. Die 18-Jährige zog weitere Konsequenzen: „Wenn ich am nächsten Wochenende bei den U 20-Landesmeisterschaften noch die gleichen technischen Probleme habe, werde ich sicher auf eine DM-Teilnahme verzichten“.

Auf das nächste Wochenende hofft auch Vereinskamerad Louis Knüpling. Mit einem grippalen Infekt war der U 20-Dreispringer beim Wettbewerb der Männer zum Zuschauen verurteilt.

Antonie Böttcher holt Bronze für TuS Sulingen

Einen Totalausfall gab es auch für die neu formierte 4x200-Meter-Staffel der Startgemeinschaft Hansa-Brinkum-Asendorf. Gleich der erste Wechsel ging daneben, das Quartett gab auf.

Vollauf zufrieden konnte Nicolas Walter dafür mit seinen Einzelergebnissen sein. Nachdem dem Brinkumer im 60 Meter-Finale der U 18 in persönlicher Bestzeit von 7,46 Sekunden der siebte Platz gelungen war, gab es tags darauf mit 6,11 Metern Silber im Weitsprung.

Viele strahlende Gesichter sah man in Hannover bei den Vertretern des TuS Sulingen. Grund dafür war das vollauf gelungene 800 Meter-Rennen von Antonie Böttcher. Die Sulingerin gewann nach taktisch klugem Rennen ihren 800-Meter-Zeitlauf in 2:23,63 Minuten und wurde damit in der Endabrechung Dritte.

Allen Grund zum Jubeln hatte auch die seit Jahresbeginn für den VfL Löningen startende Mailin Schäfer (W 15). Die Kirchdorferin rannte in der U 18 zunächst über 60 Meter in Bestzeit von 7,96 Sekunden zu Bronze, holte sich dann mit ihren Vereinskameradinnen den Titel über 4x200 Meter, um sich tags darauf in ausgezeichneten 25,63 Sekunden auch noch den Landesmeistertitel über 200 Meter zu sichern. Eine weitere Medaille für Löningen erkämpfte Florian Krüger. Im schnellen 3000-Meter-Lauf der U 18 wurde der Weyher mit 9:39,73 Minuten Dritter.

In den Sprungwettbewerben trumpften zudem die Ex-Asendorferin Neele Eckhardt sowie Niklas Ole Fugel (Stuhr) auf. Eckhardt setzte sich im Weitsprung (5,87 m) und Dreisprung (12,84 m) gegen ihre neuen Vereinskameradinnen von der LG Göttingen durch. Zehnkämpfer Fugel (Hannover 96) überzeugte in der höheren Männerklasse mit Bestleistung im Stabhochsprung (4,10 m, Achter) und 6,65 Meter im Weitsprung (Sechster). · el

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Arbeit mit den Pferden geht weiter

Arbeit mit den Pferden geht weiter

Gräpler verlängert in Brinkum: „Es ist der beste Schritt für mich“ – auch Degenhardt gibt seine Zusage

Gräpler verlängert in Brinkum: „Es ist der beste Schritt für mich“ – auch Degenhardt gibt seine Zusage

Künftiger Trainer der SG Diepholz sagt: „Mir fehlt der Fußball ohne Ende“

Künftiger Trainer der SG Diepholz sagt: „Mir fehlt der Fußball ohne Ende“

Kommentare