TuS Sulingen erwartet den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide

Neuse rückt in die erste Elf

Hat noch Luft nach oben: Sulingens Mittelfeldakteur Pascal Löhmann (vorn) muss heute zulegen.
+
Hat noch Luft nach oben: Sulingens Mittelfeldakteur Pascal Löhmann (vorn) muss heute zulegen.

Sulingen – Drei Tage nach dem 2:2 gegen den Heesseler SV geht’s für die Landesliga-Fußballer des TuS Sulingen bereits am Dienstag um 19.00 Uhr daheim gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide weiter. Sulingens Trainer Thorolf Meyer sieht bei seiner Mannschaft nach dem Auftakt noch Luft nach oben: „Nach so einer langen Pause fehlen noch die Automatismen.“ Er vermisste gegen den Heesseler SV in der einen oder anderen Szene die Kompaktheit.

Die Personallage ist unverändert: Aziz Ayal (Lauftraining nach zweitem Kreuzbandriss), Jona Hardt (Knochenabsplitterung im linken Sprunggelenk), Julian Miklis (starke Schulterprellung), Marius Niemeier und Devin Schmidt (beide im Urlaub) stehen nicht zur Verfügung. In die Anfangsformation rutscht auf alle Fälle Kapitän Pierre Neuse. Der 27-Jährige spielt im 4-2-3-1-System entweder auf der Sechs oder der Acht.

Gefahr droht von Kunstmann

Der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide ist „individuell gut aufgestellt, aber nicht gut in die Serie gestartet. Wir haben zwar Respekt vor dem Gegner, rechnen uns aber gegen den Tabellensiebten etwas aus“, unterstreicht „Toto“ Meyer. Der 45-Jährige will sich nicht nach dem Gegner richten: „Wir wollen unser Spiel durchziehen, mutig nach vorn spielen und aggressiv in den Zweikämpfen sein.“ Wichtig ist für ihn auch, dass in der Vierer-Abwehrkette noch mehr Stabilität erreicht wird. Die beiden Innenverteidiger Timo Hibbeler und Felix Klare machten gegen den Heesseler SV zwar einen ordentlichen Job, doch bei den zwei Toren von Marvin Omelan waren die Sulestädter „nicht eng genug am Mann“. Das dürfte wichtig sein, denn die Gäste verfügen in Marcel Kunstmann über einen kopfballstarken Mittelstürmer.

Außenverteidiger Tim Rieckhof soll sich immer wieder mit ins Angriffsspiel einschalten. „Tim ist auf der linken Seite ein extrem wertvoller Spieler für uns“, sagt Meyer über den 27-Jährigen. Das bewies der Linksfuß mit dem Tor zum 1:1 gegen den Heesseler SV.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Rico Volkmann auf Abwegen

Rico Volkmann auf Abwegen

Rico Volkmann auf Abwegen
Löwen schenken den Schwänen die Punkte

Löwen schenken den Schwänen die Punkte

Löwen schenken den Schwänen die Punkte
Gabels Brinkumer mal wieder Favorit: „Den Respekt immer wieder verdienen“

Gabels Brinkumer mal wieder Favorit: „Den Respekt immer wieder verdienen“

Gabels Brinkumer mal wieder Favorit: „Den Respekt immer wieder verdienen“
Eine Reise ins Ungewisse

Eine Reise ins Ungewisse

Eine Reise ins Ungewisse

Kommentare