LANDESLIGA Steimbker Trio ein „Glücksfall“

13 „Neue“ für Rückkehrer Brinkmann beim TuS Sulingen

+
Rückkehrer und neue Gesichter beim TuS Sulingen: Das Trainerteam mit (Mitte v. l.) Physiotherapeut Horst Vielhauer, Assistenztrainer Thorolf Meyer, Cheftrainer Walter Brinkmann und Assistenztrainer Manuel Meyer freut sich über die Verstärkungen (links von hinten) Jegerchwin Tero, Konstantin Meyer, Chris Brüggemann, Sönke Bremermann, Timo Freye und Eric Schröder sowie (rechts von hinten) Marcel Wind, Niklas Klare, Jona Hardt, Tim Rieckhof, Marius Niemeier und Dennis Pissor. Es fehlt Aziz Ayal.

Sulingen – Walter Brinkmann gibt zu, dass er sich seine Rückkehr zum TuS Sulingen stressfreier gewünscht hätte. „Die Kader-Bewegung hat uns viel Energie gekostet“, gesteht der A-Lizenz-Inhaber, der die Sulestädter bereits zwischen 2010 und 2015 gecoacht und sie von der Kreis- in die Landesliga geführt hatte.

Nun musste der 57-Jährige die Abgänge von elf Leistungsträgern auffangen – sieben davon aus der Stammelf seines Vorgängers Maarten Schops. „Wir hatten ohnehin Veränderungen vornehmen wollen“, schildert Brinkmann: „Manche Spieler wussten nämlich nicht genau, ob sie den Aufwand mit weiten Fahrten und dem dreimal wöchentlichen Training weiter so betreiben wollten.“

Die Antwort bekam er durch die diversen Ausstiege. „Wir können nicht alle gleichwertig ersetzen – aber zumindest zahlenmäßig und durch hungrige Leute, die Bock auf das Projekt TuS Sulingen haben“, verspricht Brinkmann. Die Auswahl traf er mit seinen Assistenztrainern Manuel Meyer und Thorolf Meyer, „und wir werden auch künftig alles gemeinsam entscheiden“, kündigt der Postbeamte an.

Das Trainerteam hatte laut Brinkmann Glück, dass der SV BE Steimbke aus der Landesliga abstieg: „So haben wir drei Leute bekommen, die weiter die Herausforderung in dieser Klasse suchten.“ Also tragen nun die Offensivkräfte Dennis Pissor und Marcel Wind (beide 26 Jahre) sowie Sechser Sönke Bremermann (25) das TuS-Trikot. „Dennis verfügt über ein hohes Maß an Spielintelligenz und Torgefahr, leistet sich wenige Ballverluste. Marcel ist sehr beweglich und findet vorn immer Lösungen. Ein Stratege wie Sönke wiederum ist für mich mit seiner Zweikampfstärke das perfekte Bindeglied zwischen Defensive und Offensive“, urteilt Brinkmann über das Steimbker Trio.

Vom BSV Rehden kommen Eric Schröder (20) und Tim Rieckhof (25). „Durch Eric haben wir einen talentierten und trotz seines Alters sehr seriösen Torwart dazubekommen“, sagt DFB-Stützpunkttrainer Brinkmann über seinen früheren Auswahlspieler. An Rückkehrer Rieckhof (von 2014 bis 2016 auf der linken Seite des TuS) imponiert ihm dessen „unglaubliche Athletik und der Durchsetzungswille“.

Ebenfalls zurück im Sportpark sind Angreifer Chris Brüggemann (21/vom VfL Oythe) und Linksverteidiger Jona Hardt (22/BV Essen). „Auch Chris kenne ich seit seiner Jugend am DFB-Stützpunkt“, schildert Brinkmann: „Wenn er seine Einsatzzeiten bekommt, wird er funktionieren.“ Linksfuß Hardt „mit seiner Siegermentalität, der Zweikampf- und Lautstärke“ sieht er auch als Option für die Innenverteidigung.

Weitere Kandidaten für die Defensive wären der aus der A-Jugend des JFV Rehden gekommene Aziz Ayal sowie die aus der Zweiten beförderten Konstantin Meyer und Marius Niemeier. Ebenfalls vom Sulinger Bezirksliga-Vizemeister rücken die ballsicheren Sechser-Alternativen Timo Freye (auch für die rechte Seite einsetzbar) und Niklas Klare auf. So sehr sich Brinkmann über dieses Quartett aus eigenen Reihen freut, weiß er, „dass ich die Zweite durch diese Abgänge ganz schön unter Druck setze“. Dabei hat er sich unter anderem auch eine starke Bezirksliga-Mannsschaft (oberes Tabellendrittel) zum Ziel gesetzt. „Aber wir werden auf eine gewisse Rotation innerhalb der beiden Kader achten.“ So könnten sich auch Nachwuchskräfte wie der von Inter Komata Nienburg verpflichtete Kreisliga-Knipser Jegerchwin Tero (18) in beiden Teams wiederfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Freibier für den Fotografen

Freibier für den Fotografen

Cali: „Wir kommen da unten raus“

Cali: „Wir kommen da unten raus“

Miklis trifft beim 2:0 doppelt

Miklis trifft beim 2:0 doppelt

Ironman Wittmershaus befolgt den Befehl

Ironman Wittmershaus befolgt den Befehl

Kommentare