Neuanfang mit Trainer-Dreigestirn in der Kreisliga / Bezirk schon im Visier

TuS Sulingen zieht die Notbremse: Abmeldung

+
Trainer Sebastian Rethorn (re.) und sein „Co“ Frithjof Schulz wollen zusammen mit Maurice Krüger schnellstmöglich den Schock der Landesliga-Abmeldung verdauen und peilen mit den Sulinger Frauen den Bezirksliga-Aufstieg an.

Sulingen - Zuletzt herrschte nur noch ernüchternde Resignation: Nachdem die Fußball-Frauen des TuS Sulingen zum ersten Spieltag der neuen Landesliga-Serie beim TuS Schwüblingsen angetreten waren, unglücklich 0:2 verloren hatten und Annika Helander und Sarah Zemke nach 15 Minuten mit einem Krankenwagen abtransportiert werden mussten, setzten sich die Verantwortlichen zusammen. Das Ergebnis: Abmeldung.

Immerhin waren die Sulingerinnen viele Jahre lang das Aushängeschild des Frauenfußballs im Kreis Diepholz und schafften es zuletzt gar ins Finale um den Bezirkspokal.

Sebastian Rethorn, Coach der nun ehemaligen Landesliga-Truppe, musste zum Saisonstart feststellen, dass seine pessimistischen Erwartungen in der Vorbereitung (wir berichteten) sich bewahrheiteten, wenn nicht gar in stärkerer Form eingetreten sind: „Der akute Personalmangel zwingt uns leider zu diesem Schritt. Wir haben zusammen entschieden, dass wir erste und zweite Mannschaft zusammenlegen und in der Kreisliga weiterspielen. Wir wollen auch niemanden zwingen, in der Landesliga zu spielen.“

Die etwas längere Vorgeschichte zur bloßen Nachricht enthält weitere Ausfälle wie den von Lena Mohrmann (Kreuzbandriss), viele Abgänge (wir berichteten) und einige Spielerinnen, die wegen des Studiums eingebunden sind.

Bereits vor der ersten Runde des Niedersachsenpokals hatte Rethorn über mangelnde Trainingsbeteiligung und Personalnot geklagt. Zudem wirkten Abgänge von Leistungsträgerinnen wie Nina Obst, Yanina Abeling und Lena Tasto sowie das Karriereende von Andrea Meyer und Silvia Heitmann schwer.

Doch die Sulinger Verantwortlichen geben sich kämpferisch, denn das Team will aus der Kreisliga (dort spielt die zweite Mannschaft) in die Bezirksliga aufsteigen. Das Gespann aus Sebastian Rethorn und seinem bisherigen Co-Trainer Fridtjof Schulz wird nun zum Dreigestirn mit dem bisherigen Trainer der Zweiten, Maurice Krüger. „Wir wollen schnell raus aus der Kreisliga“, sagt Rethorn.

ma

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kommentare