Heiligenroder 8:3-Pflichtsieg gegen Hildesheim

Nele Puls nähert sich ihrer Topform

Heiligenrode - Ordentlicher Rückrundenstart für den TSV Heiligenrode in der Tischtennis-Oberliga der Damen. Gegen Abstiegskandidat PSV GW Hildesheim fuhr das Kreisteam einen 8:3-Erfolg ein und weist unverändert nur zwei Minuspunkte mehr auf als der Tabellenzweite Spvg. Oldendorf.

Die Aufstiegsrelegation stellt also weiterhin ein realistisches Ziel dar, wie auch Heiligenrodes Nummer zwei Denise Kleinert findet: „Klar würden wir gerne Vizemeister werden. Wir müssen halt Oldendorf im direkten Duell schlagen.“

Sicherlich kein unmögliches Unterfangen – allerdings auch kein einfaches. Zumindest nicht mit einer eher durchschnittlichen Leistung wie gegen Hildesheim. Trotz eines makellosen 3:0-Starts lief der TSV-Motor noch längst nicht auf Hochtouren. Insbesondere Kleinert haderte mit ihrem Start ins neue Jahr: „Ich muss weiter hart an meiner Abwehr feilen. Eine Systemumstellung dauert zwar, aber richtig zufrieden bin ich bisher nicht.“ Konnte sie nach knappen Niederlagen gegen Denise Burgdorf und Elisa Füldner wohl auch nicht sein.

Zum Heiligenroder Glück fielen diese Patzer aber nicht ins Gewicht. Da ansonsten nur noch Melanie Schneider trotz eines 10:8-Vorsprungs im Entscheidungssatz Gesa Franke den Vortritt lassen musste, feierten die Gastgeberinnen am Ende ein ungefährdetes 8:3.

Kleinert bastelt an

ihrem Selbstvertrauen

Natürlich nur ein Pflichtsieg, doch vor allem der Auftritt von TSV-Spitzenspielerin Nele Puls machte Kleinert Mut für die anstehenden Aufgaben: „Nele ist seit Wochen in bestechender Form. Sie spielt wieder äußerst abgezockt und nervenstark. Wenn es knapp wird, ist Nele wieder wie früher eine Bank.“ Sich selber attestiert Kleinert hingegen ein „ausbaufähiges Nervenkostüm. Das geht nur übers Selbstvertrauen. Und dafür muss ich erst wieder Spiele gewinnen.“ · drö

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare