TSV Heligenrode 1:8 gegen Poppenbüttel

Nele Puls holt den Ehrenpunkt

Ricarda Hubert (Bild) hatte mit Heiligenrode bei der 1:8-Schlappe in Poppenbüttel keine Chance. ·
+
Ricarda Hubert (Bild) hatte mit Heiligenrode bei der 1:8-Schlappe in Poppenbüttel keine Chance. ·

Heiligenrode - Gut mitgehalten, aber letztendlich chancenlos verloren – so lautete das Fazit aus Sicht der Heiligenroder Tischtennis-Damen nach ihrer 1:8-Pleite beim Regionalliga-Spitzenteam SC Poppenbüttel.

Entsprechend gelassen nahm TSV-Spitzenspielerin Denise Kleinert die Niederlage zur Kenntnis: „Wir hatten uns bereits im Vorfeld nicht viel ausgerechnet. Schließlich will Poppenbüttel unbedingt aufsteigen.“

Mit Leistungen wie gegen Heiligenrode ein nachvollziehbares Ziel. Die Gastgeberinnen beherrschten von Beginn an eindeutig das Geschehen und legten schnell eine 3:0-Führung vor. Erst jetzt streifte das Kreisteam allmählich seinen Respekt ab und hielt in Gestalt von Kleinert dagegen. Gegen Jasmin Kersten stand die Heiligenroder Nummer eins bereits dicht vor einem Erfolg, ehe sie doch noch kurz vor der Ziellinie abgefangen wurde: „Schade, ich habe am Ende einige vermeidbare Fehler gemacht. Das Spiel hätte ich gerne gewonnen“, ärgerte sich Kleinert nach der hauchdünnen Fünfsatzschlappe. Scheiterte die TSV-Topspielerin noch recht unglücklich, so machte es wenige Augenblicke später Nachwuchshoffnung Nele Puls besser. In einem spannenden Viersatzmatch triumphierte die 15-Jährige über Amelie Rocheteau und erkämpfte für die Gäste zumindest den Ehrenpunkt. Zu mehr langte es dann zwar auch nicht, doch Kleinerts Fazit fiel dennoch positiv aus: „Unsere Leistung war in Ordnung. Wenn wir uns nächsten Samstag so gegen Kiel präsentieren, dann ist eine Überraschung möglich. Kiel ist keine Übermannschaft wie Poppenbüttel.“ · drö

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare