C-Junioren des JFV Weyhe-Stuhr verlieren 0:8 beim VfL Wolfsburg / Trainer weiter in Isolation

Nach der Quarantäne die Klatsche

Hätte Weyhe-Stuhr sogar in Führung bringen können: Ebadulah Sahil.
+
Hätte Weyhe-Stuhr sogar in Führung bringen können: Ebadulah Sahil.

Wolfsburg – Im dritten Spiel der Fußball-Regionalliga Nord haben die C-Junioren des JFV Weyhe-Stuhr eine deftige Packung kassiert. Die Auswärtspartie beim VfL Wolfsburg ging mit 0:8 (0:5) verloren.

Dabei musste der JFV auch einige Strapazen der letzten Wochen verdauen. Das Team befand sich zweieinhalb Wochen in Quarantäne und konnte erst vergangenen Dienstag wieder das Training aufnehmen. Zudem befindet sich Trainer Turan Büyükata weiterhin in Isolation, nachdem er zuvor drei Wochen schwer am Corona-Virus erkrankt war. Aushilfsweise sprang Jürgen Damsch als Interimscoach ein. „Wir hatten unter den Rahmenbedingungen sicherlich nicht unseren besten Tag. Dennoch müssen wir uns eingestehen, dass der Gegner nicht unser Niveau war“, bilanzierte Teammanager Thorsten Wirth.

Dabei hielten die Gäste die Anfangsviertelstunde noch gut mit und besaßen durch Ebadulah Sahil sogar die Chance zur Führung, als er alleine aufs gegnerische Gehäuse zulaufend noch geblockt wurde (13.). Quasi im Gegenzug schlugen dann die Wölfe per Doppelschlag zu, als die Gäste bei Oliwier Bosacki (18.) und Louis Grobauer (21.) zu zögerlich agierten. Nach zwei Standardsituationen erhöhte der VfL durch Bennit Bröger (25.) und Bosacki (29.) auf 4:0, ehe Sören Jansen per „zweifelhaftem“ Elfmeter den Pausenstand markierte (35.).

Nach dem Seitenwechsel spielte Wolfsburg seine Qualität aus und kam zu weiteren Chancen. Oskar Prokopp (40.), Elijas Aslanidis (53.) und Bosacki (60.) erhöhten. Ansonsten verlief das Spiel nach einigen Auswechslungen auf beiden Seiten über weitere Strecken auf Augenhöhe.  jb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Thorolf Meyer steht zum „Jugendstil“

Thorolf Meyer steht zum „Jugendstil“

Thorolf Meyer steht zum „Jugendstil“
Der Traum vom Olympia-Finale

Der Traum vom Olympia-Finale

Der Traum vom Olympia-Finale
Historischer Sieg: Diepholzer Kreis-Team holt sich Standartentitel

Historischer Sieg: Diepholzer Kreis-Team holt sich Standartentitel

Historischer Sieg: Diepholzer Kreis-Team holt sich Standartentitel
Die jungen Wilden

Die jungen Wilden

Die jungen Wilden

Kommentare