HSG Phönix feiert 32:17-Kantersieg

Mundt: Erfolg nach der Reha

Kreis-Diepholz - BASSUM/TW. · Das schönste Weihnachtsgeschenk haben sich die Handballerinnen des Landesligisten HSG Phönix selber gemacht: Nach dem 32:17 (12:8)-Heimsieg über die HSG Schwanewede/Neuenkirchen stehen sie in der Tabelle zum ersten Mal in dieser Saison vor dem Lokalrivalen TuS Sulingen. „Das war das Ziel einiger meiner Spielerinnen“, verriet Trainer Steffen Mundt.

Gegen Schwanewede lagen die Gastgeberinnen stets vorne, doch in der ersten Halbzeit zeichnete sich der hohe Sieg noch nicht ab. Zwischen der 15. und 25. Minute gelangen ihnen nur zwei Treffer. Der Gegner blieb in dieser Zeit aber komplett ohne Torerfolg. Das lag an der starken 6:0-Abwehr, die Mundt ins Rennen geschickt hatte. „Der Rückraum der Schwaneweder war ungefährlich. Daher wollten wir hinten kompakt stehen, aggressiv zu Werke gehen und die Kreisanspiele unterbinden. Das ist uns gut geglückt, denn die Mannschaft hat taktisch sehr diszipliniert gespielt“, lobte der Coach. Bis zur Pause setzte sich sein Team auf 12:8 ab.

Nach dem Wiederanpfiff präsentierten sich die Gastgeberinnen dann hellwach und erzielten vier Treffer in Serie. „Wir sind immer besser in Spielfluss gekommen.

Sulingen in der

Tabelle überholt

Dadurch wurden Selbstvertrauen und Sicherheit größer“, verriet der Coach, der mit dem Sieg ein gelungenes Comeback nach seiner vierwöchigen Reha feierte. Über 16:8 und 21:10 eilte das Heimteam auf 29:13 und 32:17 davon. Es war der vierte Erfolg im fünften Heimspiel. Mit einer um zehn Treffer besseren Tordifferenz steht die HSG nun einen Rang vor dem punktgleichen TuS Sulingen. · an

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kommentare