Kapitän der HSG Barnstorf/Diepholz hat keine Rachegelüste für Foul aus dem Hinspiel gegen OHV Aurich

Mosel: „Ich habe keinen Schiss“

Trug sich beim jüngsten 27:23-Erfolg über den TV 07 Aldekerk fünfmal in die Torschützenliste ein: Nils Mosel (beim Wurf), Kapitän bei der HSG Barnstorf/Diepholz. Auch am Freitag gegen OHV Aurich ist der 28-Jährige gefordert.

Kreis-Diepholz - DIEPHOLZ (mbo) · Er reckt nach einem Tor die Faust wieder in die Höhe, zeigt Emotionen – seit zwei Spielen ist Nils Mosel, Mannschaftskapitän beim abstiegsgefährdeten Handball-Drittligisten HSG Barnstorf/Diepholz, wieder dabei, und schon kehrt der Tabellen-13. wieder in die Erfolgsspur zurück. Zwar ist der 28-Jährige nach einer über dreimonatigen Verletzungspause (Bandscheibenvorfall) noch nicht wieder der „Alte“, aber er steuerte zu den zwei wichtigen Siegen im neuen Jahr elf Treffer dabei.

Morgen erwartet die HSG Barnstorf/Diepholz um 20.15 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle den Tabellenfünften OHV Aurich und will ihren Aufwärtstrend bestätigen. Nils Mosel hat an den Gegner keine gute Erinnerung, denn im Hinspiel zog er sich kurz vor der Pause nach einem rüden Foul (fiel nach einem Schubser mit voller Wucht auf den Rücken) jene Verletzung zu, die ihn für Wochen matt setzte.

„Ich bin genauso motiviert wie immer und habe keine Rachegelüste“, sagt der Linkshänder. Dass ihm in dieser Begegnung wieder etwas passieren könnte, damit beschäftigt sich der pfeilschnelle Akteur mit der Nummer sechs nicht: „Ich habe keinen Schiss.“

Der in Barnstorf wohnende Diplomsportwissenschaftler baut am Freitag auch auf die Unterstützung der Fans: „Für uns ist im Kampf um den Klassenverbleib jedes Spiel wichtig, es müssen Punkte her. Jetzt ist es einmal an der Zeit für einen Überraschungssieg.“

Das ist auch der Wunsch von Heiner Thiemann, Trainer der HSG Barnstorf/Diep holz: „Wir müssen jetzt auch einmal einen von den dicken Brocken schlagen.“ In der vergangenen Regionalliga-Saison erreichten die Gastgeber daheim gegen den spielstarken OHV Aurich ein 24:24, alle anderen Vergleiche mit den Ostfriesen gingen verloren.

Die Gäste verfügen über eine routinierte und clevere Mannschaft. Dreh- und Angelpunkt ist Spielertrainer Dusko Bilanovic. „Er hat ein sehr gutes Auge“, lobt Nils Mosel den gefährlichen Linkshänder. Gefahr droht den Barnstorfern auch vom 2,04 Meter großen Rückraum-Hünen Henning Padeken, der mit 91/11 „Buden“ bester Torschütze beim OHV Aurich ist. Zu den Leistungsträgern zählt ferner am rechten Flügel Jan-Uwe Behrends

▪ Malte Helmerking

▪ morgen dabei

(72/14). Der Linkshänder trug sich beim 28:23-Hinspielerfolg neunmal in die Torschützenliste ein. Wichtig ist allerdings auch, dass die Barnstorfer nicht wieder Torhüter Patrick Anders warm werfen. In Aurich hatte er ihnen mit etlichen Paraden den Zahn gezogen.

„Wir müssen die Auricher in der Abwehr aggressiv bekämpfen und vorn auch Geduld haben“, weiß Heiner Thiemann. Er ist froh, dass die Deckungsarbeit in den beiden vergangenen Begegnungen funktioniert hat. Als Rückhalt im Tor erwies sich Neuzugang Donatas Biras. „Er hat zwei gute Spiele gemacht – das ist eine Momentaufnahme“, unterstreicht der 59-jährige HSG-Coach, der personell auf den zuletzt fehlenden Rückraumspieler Malte Helmerking wieder zurückgreifen kann. Abwehr-Ass Lars Giesen hat nach einer Dickdarmentzündung das Training wieder aufgenommen, weist aber genauso einen Rückstand auf wie Ulf Grädtke (Kreuzbandriss) und Tim Bredemeyer (Oberschenkelzerrung und grippaler Infekt). Dieses Trio soll Spielpraxis in der Zweiten sammeln.

„Wir werden alles dransetzen, damit wir zwei Punkte holen. Dazu müssen wir aber an die Leistungen aus den vergangenen zwei Spielen anknüpfen“, unterstreicht Heiner Thiemann.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Kowalski neuer Torwart bei den Löwen

Kowalski neuer Torwart bei den Löwen

Kowalski neuer Torwart bei den Löwen
Winkler weiß: „Das sind wichtige Tage“

Winkler weiß: „Das sind wichtige Tage“

Winkler weiß: „Das sind wichtige Tage“
Wach- und aufmerksame Rehdener

Wach- und aufmerksame Rehdener

Wach- und aufmerksame Rehdener
Auf TuS Sulingen wartet ein „Glückspackerl“

Auf TuS Sulingen wartet ein „Glückspackerl“

Auf TuS Sulingen wartet ein „Glückspackerl“

Kommentare