Mageres 1:0 gegen schwaches Wulsdorf

Morkan erlöst Brinkum

LEITETE das 1:0 ein: Brinkums Hendrik Meyer (M.).
+
LEITETE das 1:0 ein: Brinkums Hendrik Meyer (M.).

Kreis-Diepholz -

BRINKUM (ck). Spielerisch war's wirklich keine Offenbarung vom Brinkumer SV – deshalb hielt sich gestern die Freude von Trainer Frank Thinius über den 1:0 (0:0)-Sieg gegen den TSV Wulsdorf als Tabellennachbarn der Bremen-Liga in Grenzen: „Das war zu wenig“, urteilte der BSV-Coach nach dem Abpfiff einer Partie, in der die Gastgeber nach der Gelb-Roten Karte gegen Wulsdorfs meckernden Hysen Shala eine Stunde lang in Überzahl agierten.

Bereits zuvor hatte Brinkum mehr vom Spiel, brachte aber im Strafraum nicht viel zustande. Anil Morkan erkannte ein Missverständnis zwischen Benjamin Rubow und Sinan Nisan zu spät und verpasste knapp (16.), Kevin Müller schoss auf Keeper Marco Theulieres (17.), und Kerem Ilkilic köpfte nach einem Morkan-Freistoß haarscharf daneben (22.). Das war's an Chancen des ersten Durchgangs, in denen sich die Platzherren zu sehr in Einzelaktionen verzettelten.

Nach der Pause brachte Thinius Dimitri Fiks für Andreas Tschongarow, der zwar viel geackert, aber wenig Gefährliches vors Tor gebracht hatte. „Mit Dimitri wollte ich für mehr Effektivität sorgen“, meinte der Coach.

Und der Plan ging auf: Ein Zuspiel von Hendrik Meyer steckte Fiks zu Morkan durch – und der vollstreckte zum 1:0 (58.). Dabei blieb's – weil Wulsdorf weiter unkoordiniert spielte, Morkan aber das 2:0 ebenso allein vor dem Tor vergab (73.) wie Fiks (85.).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Fotostrecke: Werder schlägt Freiburg denkbar knapp

Fotostrecke: Werder schlägt Freiburg denkbar knapp

Meistgelesene Artikel

Sivulka meistert „Rennsteiglauf at home“: Supermarathon über 74 Kilometer

Sivulka meistert „Rennsteiglauf at home“: Supermarathon über 74 Kilometer

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Nie gedacht, dass ich malerisch begabt bin“

„Nie gedacht, dass ich malerisch begabt bin“

Kruse schließt entstandene Abwehrlücke

Kruse schließt entstandene Abwehrlücke

Kommentare