Asendorfer gewinnt den M 13-Vierkampf / Auch Schütte setzt neue Bestmarke

Michelmann stellt Kreisrekord auf

Exzellenter Auftritt – nicht nur beim Hochsprung, sondern im gesamten Vierkampf: Nina Lenz vom TuS Sulingen gewann in der Altersklasse U 14. Foto: Golenia

Brinkum – Selten sind die Bedingungen zum Saisonende so ideal wie bei den gemeinsamen Mehrkampfmeisterschaften der Kreisleichtathletikverbände Diepholz und Nienburg. Der Nachwuchsathleten der Jahrgänge 2006 und jünger machten etwas daraus. Es gab jede Menge Bestleistungen, und besonders beim Hochsprung wurde immer wieder gejubelt. So auch beim geglückten Sprung des 13-jährigen Leon Michelmann über 1,66 Metern.

14 Vereine beteiligten sich mit ihren jungen Akiven an den Titelkämpfen, darunter auch einige Gastathleten auswärtiger Clubs. Zu ihnen gehörte Yannick Kraus (SSF Bonn). Der Zwölfjährige, der mit seiner Familie auf Dubai lebt und in Brinkum erst seinen zweiten Wettkampf überhaupt bestritt, bestach durch seine exzellente Technik im Hoch- und Weitsprung. Am Vortag habe er in Kerken mit 2383 Punkten eine deutsche Jahresbestleistung im Blockmehrkampf Sprint/Sprung aufgestellt und sei nun doch etwas müde, berichtete sein Vater Jan Hendrik Kraus. Dennoch war Yannick Kraus auch in Brinkum im Drei- und Vierkampf der Altersklasse M 12 der herausragende Athlet.

Im kreisinternen Vergleich zeigten die jungen Aktiven samt Trainer Sportsgeist. Motiviert, applaudiert und gratuliert wurde auch für überlegene Konkurrenten. Und das eben immer wieder beim Hochsprung. Dank seiner 1,66 Meter stellte der Asendorfer Leon Michelmann einen neuen Vierkampf-Kreisrekord in der M 13 auf. Dahinter sammelten auch der Stuhrer Jason Hoppe und der Brinkumer Lasse Stechert mit 1,52 bzw. 1,48 Metern im Hochsprung ordentlich Punkte. Kilian Look, ebenfalls Brinkum, schaffte es in der M 10 gute 1,32 Meter.

Bei den Mädchen versuchte sich die für den SV Werder Bremen startende Brinkumerin Jona Gruber in der W 13 nach ausgezeichneten 1,56 Meter an 1,60 Metern, aber der Anlauf wollte einfach nicht passen. Lena Gurka (TuS Varrel) wurde mit überquerten 1,40 Metern Vierkampfmeisterin in der W 12.

Ein sehr gutes Niveau hatten die Wettkämpfe der elfjährigen Schülerinnen. Felicia Schütte (Asendorf), die mit dem Schlagball gute 38 Meter warf, holte sich den Kreisrekord im Dreikampf. Vierkampfmeisterin Carolin Evers (Stuhr) glänzte im Hoch- und Weitsprung mit 1,40 bzw. 4,20 Metern. Dahinter rannte Lynn Michelmann (Asendorf) die 50 Meter in schnellen 7,65 Sekunden.

Erfreulich viele junge Athleten wagten sich nach dem Mehrkampf auch noch auf die 800-Meter-Strecke.

Gleich sieben Titel heimsten hier die Brinkumer Talente ein. Für die Gastgeber vom FTSV Jahn Brinkum ein schöner Abschluss für eine rundum gelungene Veranstaltung. Wilfried Becker vom KLV Diepholz verteilte entsprechend Lob und Dank an die Verantwortlichen mit Klaus Lange an der Spitze. Der reagierte prompt: „Du willst ja nur, dass ich das noch mal mache!“ und fügte leise an: „Aber es macht ja auch Spaß.“  el

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Freibier für den Fotografen

Freibier für den Fotografen

FC Sulingen als zweitfairstes Fußballteam des Landes ausgezeichnet

FC Sulingen als zweitfairstes Fußballteam des Landes ausgezeichnet

Cali: „Wir kommen da unten raus“

Cali: „Wir kommen da unten raus“

Miklis trifft beim 2:0 doppelt

Miklis trifft beim 2:0 doppelt

Kommentare