Starke Auftritte in Bremen

Adventssportfest der Leichtathleten: Michelmann heimst vier Medaillen ein

+
Jona Gruber verabschiedete sich mit einem Sieg im Hochsprung der W 12 von ihrem Verein FTSV Jahn Brinkum.

Bremen - Gleich zu Beginn der Hallensaison lösten etliche Nachwuchsathleten des TSV Asendorf, FTSV Jahn Brinkum und des LC Hansa Stuhr beim Adventssportfest des SV Werder Bremen ihr Ticket für die Landesmeisterschaften. Besonders erfolgreich waren die jungen Asendorfer Leichtathleten gemeinsam mit ihren künftigen Vereinskollegen vom MTV Bücken.

Trainerin Ute Schröder zeigte sich zufrieden: „Alles in allem war das ein sehr erfolgreicher Start in die Hallensaison.“ Medaillen hamsterte vor allem Leon Michelmann. In seiner Altersklasse M 12 gewann der Asendorfer mit Bestleistung von 1,53 Metern den Hochsprung. Über 60 Meter Hürden siegte er in 10,79 Sekunden, und auch bei seinem Sieg im Weitsprung gelang ihm mit 4,84 Metern die Norm für die Landesmeisterschaften. 

Hinzu kam Bronze im A-Finale über 60 Meter in 8,79 Sekunden. Top waren auch die Leistungen von Kreismeister Aaron Purschwitz (MTV Bücken), der ab 2019 ebenfalls für Asendorf startet. In der M13 siegte er über 60 Meter Hürden (10,74 Sekunden) und im Weitsprung (4,78 m). Über 60 Meter qualifizierte er sich als Zweiter in 8,05 Sekunden für die Landesmeisterschaften.

In der M 15 gewann Marius Nüssle (LC Hansa Stuhr) Gold und Silber im Weitsprung (5,44 m) sowie über 60 Meter (7,89 Sekunden). Im Hochsprung wurde Vereinskollege Milan Thies mit 1,57 Metern Zweiter vor dem Brinkumer Luca Stechert (1,53 m).

Bei den Schülerinnen entwickelte sich der Hochsprung der W 12 zum wohl spannendsten Wettbewerb. Gleich fünf Mädchen überquerten 1,40 Meter. Aufgrund der geringeren Anzahl an Fehlversuchen gab es schließlich drei Siegerinnen. Den ersten Platz teilte sich die Neubruchhauserin Hannah Fricke (SV Werder Bremen) mit ihrer künftigen Vereinskollegin Jona Gruber (FTSV Jahn Brinkum) sowie mit Sophie Scheidt (Löningen). Fricke gewann zudem über 60 Meter Hürden in 10,27 Sekunden und wurde Zweite über 60 Meter (8,80 Sekunden).

Leistungsstark präsentierten sich die W 13-Schülerinnen. Feline Gagelmann (LC Hansa Stuhr) empfahl sich als Siegerin über 60 Meter Hürden und im Weitsprung mit 10,39 Sekunden und 4,77 Metern für die Landesmeisterschaften. Die LM-Norm über 60 Meter knackte Gagelmann in 8,50 Sekunden ebenso wie Finja Kottmann (TSV Asendorf, 8,67 Sekunden) und Gesa Ehlers (MTV Bücken, künftig Asendorf). Im Weitsprung gelang Finja Kottmann mit Bestweite von 4,70 Metern ebenfalls die LM-Qualifikation. 

el

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

20. Diepholzer Berufsmesse

20. Diepholzer Berufsmesse

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Finale mit Signalwirkung: FCB will Leipzig-Angriff abwehren

Finale mit Signalwirkung: FCB will Leipzig-Angriff abwehren

Ein Rundgang durch den Weltvogelpark Walsrode

Ein Rundgang durch den Weltvogelpark Walsrode

Meistgelesene Artikel

Garaf und Meyer wechseln wohl nach Neuenkirchen

Garaf und Meyer wechseln wohl nach Neuenkirchen

16 von 18 Spielern geben Behrens Zusage

16 von 18 Spielern geben Behrens Zusage

Weyers starker Sprung ins kalte Wasser

Weyers starker Sprung ins kalte Wasser

Pech für Okel: Bänderriss bei Rico Volkmann

Pech für Okel: Bänderriss bei Rico Volkmann

Kommentare