FT Geestemünde 90 Minuten beherrscht

Melchiorshausen ohne Mühe – 4:2

Melchiorshausen - Der größte Aufreger des Spiels fand nach dem Abpfiff statt. Wutentbrannt richtete Claus Wachaczewsky vom FT Geestemünde deutliche und nicht gerade anständige Worte in Richtung Schiedsrichter Bastian Norden.

Dem Referee von der SG Aumund-Vegesack blieb nichts anderes übrig, als Wachaczewsky auf dem Weg in die Kabine die Rote Karte zu zeigen. „Der hörte überhaupt nicht mehr auf, sich aufzuregen. Und es sind deftige Worte gefallen“, berichtete später Heiner Bötcher, Spartenleiter des TSV Melchiorshausen.

Doch unterm Strich war’s Böttcher auch egal, schließlich hatte seine Mannschaft im Auswärtsspiel der Bremer Fußball-Landesliga einen 4:2 (1:0)-Sieg gefeiert und dabei den Gegner über die gesamten 90 Minuten beherrscht.

Nico Tettenborn traf in der 19. Minute aus dem Gewühl heraus zum 1:0. Nach der Pause zeigte Wachaczewsky, dass er auch Fußball spielen kann und glich per Kopf zum 1:1 aus (56.). Doch Tobias Klemptner nach einer Vorlagenkombination zwischen Tettenborn und Jan-Christian Schröder (68.) und Schröder selbst (78.), der die Abseitsfalle der Geestemünder umging, brachten Melchiorshausen schnell auf die Siegerstraße – 3:1.

Zwar verkürzte Geestemünde durch Eduard Kimmel noch einmal auf 2:3 (83.), aber der gerade eingewechselte Marc Tegge machte endgültig den Deckel drauf – 4:2 (90.). · flü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

„Ich mag es, unter Dampf zu stehen“

„Ich mag es, unter Dampf zu stehen“

Barrier Herren 30 wollen in der Regionalliga „unter Bauchschmerzen“ antreten – Herren 65 des BTC ziehen aus Verbandsliga zurück

Barrier Herren 30 wollen in der Regionalliga „unter Bauchschmerzen“ antreten – Herren 65 des BTC ziehen aus Verbandsliga zurück

Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?

Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?

HSG Hunte-Aue Löwen: Die neue Handball-Allianz im Südkreis

HSG Hunte-Aue Löwen: Die neue Handball-Allianz im Südkreis

Kommentare