Melchiorshausen nach Pausen-0:0 noch 5:1 in Sebaldsbrück / Drei Treffer von Lars Behrens

In zweiter Halbzeit mächtig aufgedreht

+
Lars Behrens (re.) wird heute 37 Jahre alt und beschenkte sich gestern mit gleich drei Treffern beim Melchiorshauser 5:1 in Sebaldsbrück selbst.

Melchiorshausen - ,,Ich habe in der Kabine gesagt, dass alles gut ist und dass die Mannschaft aggressiv weiterspielen soll. Dann werden sich schon noch Räume und auch Chancen ergeben“, erklärte Wilco Freund, neuer Trainer des Fußball-Landesligisten TSV Melchiorshausen. Und diese Einschätzung des Fußballlehrers traf zu 100 Prozen zu zu. Nach einem eher mageren 0:0 zur Pause fegten die Blau-Weißen den ATSV Sebaldsbrück auswärts noch mit 5:1 (0:0) vom Platz. „Und dieser Erfolg ist für uns auch hochverdient“, meinte Freund weiter.

Und wichttig zudem, denn nach Niederlagen gegen Blumenthal und Oberneuland waren die Melchiorshauser schon etwas unter Druck – gingen damit gestern jedoch sehr gut um.

Geholfen hat sicherlich nach der Pause auch das schnelle 1:0 (50.) durch Dennis Dörgeloh, der nach Pass von Yannik Chwolka erst den Keeper überlupfte, dann dem Leder hinterherrante, um es schließlich aus sechs Metern über die Linie zu drücken. Doch Ruhe brachte das zunächst nicht, denn nur sieben Minuten später schaffte Janik Assouroko nach einer Ecke per Kopfball das 1:1.

Die Gäste ließen sich davon gestern aber nicht schocken. Lars Behrens behielt in der 60. Minute nach einem Foul an Lukas Chwolka die Nerven und verwandelte den fälligen Foulelfmeter zum 2:1. 120 Sekunden später wurde Chwolka erneut gelegt, doch diesmal trat Kapitän Matthias Kastens zur Ausführung an – und verwandelte wie Behrens ebenso sicher zum vorentscheidenden 3:1.

Danach war wieder Routinier Behrens dran. Jeweils nach Vorarbeit von Julio Martin-Hinze traf der Linksfuß in der 80. und 83. Minute zum 5:1-Endstand und bewies damit, dass er mit seinen 37 Jahren (Behrens hat heute Geburtstag) wertvoll wie eh und je ist.

töb

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Meistgelesene Artikel

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Mosel nach 33:34 sauer

Mosel nach 33:34 sauer

Kommentare