Melchiorshausen morgen wahrscheinlich auf Schlackeplatz in Woltmershausen

Ohne Michel und Behrens

+
Matthias Kastens (Bild) könnte den gesperrten Julian Michel als Sechser vertreten.

Melchiorshausen - Alles Asche im letzten Auswärtsspiel des Jahres – das scheint jedenfalls mit Blick auf den Untergrund für den TSV Melchiorshausen die Devise zu sein. Wenn der Landesliga-Siebte morgen um 14 Uhr beim Zehnten TS Woltmershausen antritt, „müssen wir wahrscheinlich auf ihrem Schlackeplatz ran“, mutmaßt TSV-Trainer Wilco Freund mit Blick auf die Witterung der letzten Wochen. Der Rasen dürfte noch kaum bespielbar sein. „Wir müssen eben auch diese Bodenverhältnisse annehmen“, fordert der A-Lizenz-Inhaber.

Julian Michel kann diese Vorgabe nicht umsetzen. Der Mittelfeld-Rackerer ist wegen seiner Gelb-Roten Karte vom Samstag gegen OT Bremen gesperrt. Hätte Michel bis zum Ende dieser wilden Fahrt spielen dürfen, da ist sich Freund sicher, hätte Melchiorshausen den Sieg in jener spektakulären Partie über die Zeit gebracht. „Wir hätten gewinnen müssen“, trauert er dem späten Gegentor zum 4:4-Endstand hinterher. Positiv stellte er aber heraus: „Wir haben diesen Gegner dominiert und förmlich an die Wand gespielt.“

Wer nun Michels Rolle im defensiven Mittelfeld übernehmen soll, will der TSV-Coach nach dem Abschlusstraining entscheiden. Matthias Kastens, Dennis Dörgeloh, die Brüder Lucas und Yannick Chwolka – sie alle könnten Michel als „Sechser“ vertreten. „Aber vorher muss ich auch bedenken, welche Lücke ich dadurch woanders reiße“, verdeutlicht Freund.

Ebenfalls nicht dabei: Lars Behrens. Der bisher 14-fache Saisontorschütze ist privat verhindert. Tim Cohrs dürfte seinen Part im Sturm einnehmen. Doch Freund warnt: „Woltmershausen hat eine Mannschaft, die sehr gut verteidigt, tief steht und gern Nadelstiche setzt. Wir dürfen sie nicht durch Konter in Überzahl-Situationen bringen, sondern müssen ein gutes, sicheres Pass-Spiel aufziehen.“

ck

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Mit Hans und Helmut

Mit Hans und Helmut

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

Hegerfeld wechselt nach Lohne

Hegerfeld wechselt nach Lohne

Kommentare