Gleich zwei Diepholzer Turnteams jubeln bei Bezirksmeisterschaften / Lahausen auf Platz zwei

Maya Henrich feiert starkes Comeback

Hannover - Dass auf seinen Nachwuchs Verlass ist, bewies die Turnabteilung der SG Diepholz schon seit Jahren.

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften zeigten die zwei Nachwuchsriegen es ihren älteren Vereinskameradinnen richtig: Während die großen Vorbilder aus der „Ersten“ knapp an einem Treppchenplatz vorbei schrappten, gewannen beide „Young-Stars-Teams“ die Titel in ihrer Klasse. Jubel aber auch beim TSV Lahausen, der im siebenköpfigen Starterfeld der P6 einen tollen zweiten Platz holte.

Den Grundstein zum Sieg in der Bezirksklasse 2 legten die Diepholzerinnen bereits am Sprung: Drei der vier Starterinnen erhielten eine (sprung-)gewaltige Wertung von über 15 Punkten, so dass die weitere Konkurrenz allein an diesem Gerät gut zwei Zähler zum Kreisstädter Sextett verlor. „Superfroh“ war Trainerin Veronika Buschmann vor allem dabei über den Einsatz von Maya Henrich, die nach längerem Ausfall auf die Turnbühne zurückkehrte und eine der dominierenden Turnerinnen des Wettkampfes war (59,25). Kaum schöner konnte dann auch das Endergebnis für den Turnkreis sein: Während Diepholz zu Gold marschierte, katapultierte sich auch der TSV Weyhe-Lahausen auf die Medaillenränge. Super vor allem die Kontinuität im Team und eine starke Lea Lammertz (59,45) – die Kombination lieferte letztlich den Ausschlag für den Vizeplatz.

„Kleine ganz groß“ – dieses Motto gefiel auch den „Minis“ der SGD: In der Bezirksklasse 3 (P5) erreichten die Diepholzerinnen an allen Geräten über 40 Punkte und stellten damit die beständigste Teamleistung aller teilnehmenden Mannschaften. Das bedeutete den Titel. Die härteste Konkurrenz vom TSV Burgdorf III glänzte zwar noch am Boden, aber das Punktekonto des Diepholzer Nachwuchses war schon reich gefüllt, um den Sieg noch einmal streitig zu machen. Beste Punktesammlerin war dabei Miriam Logdesser, die mit einer Serie von 13,7, 13,8, 13,8 und 13,6 Zählern gefiel. Rang sechs ging an den TSV Weyhe-Lahausen II.

In der Landesliga 2 reichte es für die SG Diepholz dagegen nicht ganz für einen Platz auf dem Treppchen. „Zwar kämpften sich die Mädchen noch einmal heran“, so Buschmann, aber die starken Gegner aus Burgdorf, Hannover und Hameln hatten in der Summe der Hin- und Rückrunde doch die Nase vorn. Toll jedoch die Leistungen bei der Sprungentscheidung, in der Judith Varenkamp, Maya Henrich und Viktoria Sandering mit ihren Darbietungen immerhin für einen Gerätesieg sorgten. · sfr

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Kommentare