Mannschaftsführer von GW Barnstorf verliert bei Herren 35 Finale gegen Rolfes

Schlicker findet seinen Meister

+
Wurde in Isernhagen zum dritten Mal niedersächsischer Hallen-Verbandsmeister im Tennis: Der 35-jährige Daniel Rolfes.

Barnstorf - Aus der Oberliga sind die Tennisspieler des TC „Grün-Weiß“ Barnstorf gerade abgestiegen, doch bei den Hallen-Meisterschaften des Niedersächsischen Tennisverbandes in Isernhagen haben sie noch einmal voll abgeräumt: In der Altersklasse Herren 35 erreichten die Teamkameraden Daniel Rolfes und Marco Schlicker das Endspiel. Mit 6:3 und 6:0 holte sich Rolfes den Titel.

Nach 2011 und 2013, jeweils im Herren-30-Wettbewerb, wurde der 35-Jährige bereits zum dritten Mal niedersächsischer Hallen-Verbandsmeister.

Für den an Position zwei gesetzten Rolfes, der bei Turnieren für seinen Heimatverein TC Nikolausdorf-Garrel startet, war es ein Spaziergang. Nach einem Freilos gewann er sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale sicher in zwei Sätzen. Auch im Endspiel wurde er seiner Favoritenrolle gerecht. „Vor dem Duell habe ich ein bisschen gefeixt. Aber Daniel war sehr konzentriert und hat in der schnellen Halle sehr druckvoll gespielt. Er hat völlig verdient gewonnen. Bei mir war nach den drei Spielen zuvor schon die Luft raus“, gestand Barnstorfs Mannschaftsführer Marco Schlicker.

Nach einem Auftaktsieg hatte der 38-Jährige für die Überraschung des Turniers gesorgt, als er den an Position eins gesetzten Christian Ruschlau (TSG Mörse), immerhin die Nummer 43 der deutschen Herren-35-Rangliste, mit 6:1 und 6:4 aus dem Turnier warf.

„Er war der Favorit, ich konnte befreit aufspielen. Von Beginn an habe ich ihn unter Druck gesetzt und so auch glatt gewonnen“, freute sich Schlicker über seinen Coup. Im Halbfinale bestätigte der Barnstorfer seine starke Form und besiegte Christian Sonntag (DSV 1878 Hannover), der die gleiche Leistungsklasse wie Schlicker besitzt, deutlich mit 6:2 und 6:0. Im Finale fand Schlicker dann seinen Meister.

te

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare