Alster statt Silbersee

Manfred Hinzmann will mit 79 Jahren Quali für Hawaii-Ironman schaffen

Der Stuhrer Manfred Hinzmann möchte am Sonntag in Hamburg jubeln, wenn er die Hawaii-Quali gepackt hat. - Foto: el
+
Der Stuhrer Manfred Hinzmann möchte am Sonntag in Hamburg jubeln, wenn er die Hawaii-Quali gepackt hat.

Stuhr - Jahr für Jahr ist Manfred Hinzmann beim Silbersee-Triathlon gestartet. Kein Jahr hat er gefehlt, 24-mal ist er geschwommen, geradelt, gelaufen und hat erfolgreich gefinisht. Ausgerechnet bei der Jubiläumsveranstaltung wird der für den TCB Bremen startende Stuhrer fehlen. Aus Altersgründen? Ganz im Gegenteil! Beim zeitgleich zum 25. swb-Silbersee-Triathlon stattfindenden Ironman Hamburg wird der 79-Jährige versuchen, sich noch einmal für die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii zu qualifizieren.

Der Traum, als bislang ältester Europäer noch einmal an der Ironman-WM teilzunehmen, begleitet Manfred Hinzmann seit Jahren bei seinem Training. Der Wunsch könnte in Hamburg in Erfüllung gehen, vorausgesetzt, der Stuhrer gewinnt seine Altersklasse und finisht dabei innerhalb der Sollzeit. 

Nach dem Start um ca. 7.00 Uhr ist für alle Athleten nach 3,8 Kilometern Schwimmen in der Alster, 180 Radkilometern entlang der Elbe sowie dem finalen Marathon um 23 Uhr Zielschluss. Hinzmann hat im Kampf um den einzigen Slot in der M 80 mit dem Hamburger Udo Freund einen starken Konkurrenten.

„Natürlich wäre ich glücklich, wenn es klappt, aber in so einem Rennen kann viel passieren“, weiß Hinzmann aus langjähriger Erfahrung. Auch aus diesem Grund hat er die Bitte eines Fernsehteams abgelehnt, ihn bei seinem Rennen in Hamburg zu begleiten: „Da bin ich besser allein unterwegs.“

Sollte Hinzmann die WM-Quali glücken, wird er sich nach seinem 80. Geburtstag am 13. Oktober auf Hawaii erneut auf die Ironman-Distanz begeben. Bedenken, dass eine zweite Langdistanz innerhalb von drei Monaten zu anstrengend sein könnte, hat er nicht: „Ich weiß, was mich auf Hawaii erwartet. Da geht es allein ums Dabeisein.“ 

el

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Shamsu Mansaray zurück in Rehden

Shamsu Mansaray zurück in Rehden

Shamsu Mansaray zurück in Rehden
Deniz Undav: „Manchmal muss ich mich kneifen“

Deniz Undav: „Manchmal muss ich mich kneifen“

Deniz Undav: „Manchmal muss ich mich kneifen“
Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf
Ismail verteidigt Kreismeistertitel

Ismail verteidigt Kreismeistertitel

Ismail verteidigt Kreismeistertitel

Kommentare