Landesligist HSG Stuhr zeigt gute Teamleistung

Malte Hamsch trifft zehnmal beim 35:25

+
Hochgestiegen: Stuhrs Malte Hamsch traute sich etwas zu und traf zehnmal.

Brinkum – Gute Teamleistung: Handball-Landesligist HSG Stuhr schlug gestern vor 120 Zuschauern in der Brinkumer KGS-Halle Absteiger TV Gut Heil Spaden mit 35:25 (15:9). „Das war eine gute Leistung“, urteilte Stuhrs Trainer Sven Engelmann. Ein ordentliches Spiel machte Malte Hamsch, der Youngster traf zehnmal ins Schwarze. Er kam im halblinken Rückraum und am linken Flügel zum Einsatz.

Die Gastgeber probierten eine defensive 3:2:1-Deckung aus. „Das hat gut funktioniert. Christoph Schneider war in der Mitte richtig griffig“, freute sich Engelmann. Oliver Link sorgte nach dem 1:1 (1.) mit einem Doppelpack für eine 3:1-Führung (7.). Es folgte ein Durchhänger: Kai Flathmann sorgte beim 6:6 (16.) für den dritten Gleichstand. Spadens Rückraumakteur Björn Gercken (8) brachte den Außenseiter sogar mit 7:6 (18.) in Front. 

Die Stuhrer fingen sich nach dem 7:8 (18.) wieder: Robert Gums, Schneider und Hamsch drehten den Spieß zum 10:8 (22.) um. Gercken verkürzte zum 9:10 (22.). Es folgte ein 5:0-Lauf des Tabellenfünften. „Wir haben mit Vollgas von hinten heraus gespielt. Wir haben mehrere Tore über die erste und zweite Welle erzielt“, analysierte der 52-jährige HSG-Coach. Hamsch sorgte für den 15:9-Pausenstand.

Nach dem Wechsel erhöhten Hamsch, Mike Oswianowski und Link auf 18:9 (32.). Erstmals mit zehn „Buden“ führte das Heimteam beim 20:10 (35.). Als Rückhalt im Tor erwies sich Aschkan Sadeghi. Die Hausherren ließen die Zügel nicht schleifen, obwohl Engelmann munter durchwechselte und allen Akteuren Spielanteile gab. Sebastian Beckmann baute den Vorsprung auf 24:12 (41.) aus. Spätestens beim 31:20 (54.) durch Jan Burgdorf stand der 14. Sieg in der 23. Meisterschaftsbegegnung fest.  

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bilder: Bayern gewinnt irres Pokalspiel gegen Bremen

Bilder: Bayern gewinnt irres Pokalspiel gegen Bremen

Bayern gewinnen packendes Halbfinale mit 3:2 gegen Bremen

Bayern gewinnen packendes Halbfinale mit 3:2 gegen Bremen

Fotostrecke: Adrenalin pur! Auf die Ekstase folgt der Elfer-Schock

Fotostrecke: Adrenalin pur! Auf die Ekstase folgt der Elfer-Schock

Informa 2019: Die ersten Aussteller richten sich ein

Informa 2019: Die ersten Aussteller richten sich ein

Meistgelesene Artikel

Ein Fehlschuss zu viel für FC Sulingen

Ein Fehlschuss zu viel für FC Sulingen

Gerade volljährig, direkt Vollgas: Rasante Lerneffekte

Gerade volljährig, direkt Vollgas: Rasante Lerneffekte

Ein Hauch von Morgenluft

Ein Hauch von Morgenluft

Kim Klostermann kehrt zurück

Kim Klostermann kehrt zurück

Kommentare