HSG Barnstorf/Diepholz reist nach Bissendorf / „Mannschaft muss Charakter zeigen“

Litauens Nationalspieler Gervé fehlt im Oberliga-Hit

+
Spielt am Sonntag mit der litauischen Nationalmannschaft ein WM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei und steht der HSG Barnstorf/Diepholz im Oberliga-Spitzenspiel in Bissendorf nicht zur Verfügung: Kreisläufer Andrius Gervé (beim Wurf). ·

Barnstorf - Handball-Knüller zum Jahresauftakt: Oberliga-Tabellenführer TV Bissendorf-Holte (18:4 Punkte) erwartet am Sonntag um 17.15 Uhr Verfolger HSG Barnstorf/Diepholz (18:6). Ausgerechnet in diesem wichtigen Spiel steht den Gästen Kreisläufer Andrius Gervé nicht zur Verfügung, der mit der Nationalmannschaft von Litauen ein WM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei bestreitet.

Gibt’s bei einer Einladung zur Nationalmannschaft nicht eine Spielverlegung? Das ist in der Oberliga nicht der Fall. Heiner Thiemann, sportlicher Leiter bei der HSG Barnstorf/Diepholz, klärt auf: „Die Satzung sieht das nicht vor, dass wegen eines ausländischen Nationalspielers ein Spiel verlegt wird. Andrius hat kurz vor Weihnachten die Einladung zur litauischen Nationalmannschaft bekommen.“ Der 27-Jährige kehrt erst am Montag nach dem Qualifikations-Turnier nach Barnstorf zurück. Er hat bereits Länderspiele gegen Finnland und Georgien absolviert.

Mario Mohrland, Trainer der HSG Barnstorf/Diep holz, wertet den Ausfall des Leistungsträgers zwar als eine Schwächung für den Tabellenzweiten, freut sich allerdings für Andrius Gervé: „Eine Berufung, für sein Land zu spielen, ist doch das Größte.“

Nach der Weihnachtspause haben die Barnstorfer am vergangenen Montag das Training wieder aufgenommen. Mit vier Übungseinheiten bereiten sie sich auf den Hit vor. Die Bissendorfer haben zwischen den Festtagen weiter gearbeitet. Sie nahmen an zwei Turnieren teil. Zuletzt standen sie beim Turnier in Haltern im Finale, unterlagen dem Oberligisten Teutonia Riemke nach Verlängerung mit 16:19. „Ich sehe leichte Vorteile bei Bissendorf – das wird aber eine harte Kiste“, unterstreicht Mohrland.

Neben Gervé fallen bei den Gästen weiterhin Allrounder Martin Golenia (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und Mittelmann Kamil Chylinski (Aufbautraining nach Bänderriss im Sprunggelenk) aus. Trotzdem verfügen sie noch über ein schlagkräftiges Team. Thiemann nimmt die restlichen Akteure in die Pflicht: „Die Mannschaft muss jetzt Charakter zeigen.“

Bei den Übungseinheiten hat das Trainer-Gespann Mario Mohrland und Denis Maksimovich mehrere Varianten ausprobiert. Den Part von Andrius Gervé in der Abwehrmitte könnte Cedric Quader übernehmen. Weitere Alternativen wären Arunas Srederis und Marius Kasmauskas.

Die Gastgeber verfügen über ein ausgeglichenes Team. „Jede Position ist gut besetzt. Sie spielen vorn sehr abgezockt, operieren mit der ersten und zweiten Welle“, weiß der 37-jährige HSG-Coach. Zwei Akteure ragen schon heraus: Da wäre Rechtsaußen Matthias Reiser zu nennen, der bereits 85 Tore erzielt hat. Auch Rückraumakteur Louis Kamp (78/24) versteht sein Handwerk.

Nach einer fünfwöchigen Pause fordert Mohrland von seinen Mannen: „Wir müssen uns ins Spiel hineinkämpfen.“ Aus einer aggressiven Abwehr wollen die Barnstorfer über die schnellen Flügelangreifer Nils Mosel und Finn Richter ihr Tempospiel aufziehen. Wichtig ist allerdings auch, dass sie ihre Chancen nutzen. Eines hat der HSG-Trainer nach der Wettkampfpause festgestellt: „Meine Spieler sind wieder heiß auf den Ball und brennen auf das Spiel.“ · mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Kommentare