Barnstorfs Rückraumspielerin scheidet mit Knieverletzung aus

Lina Witte vergrößert Sorgen

Fällt mit einer Knieverletzung erst einmal aus: Barnstorfs Linkshänder Lina Witte (r.). Foto: G. Müller

Wilsum – Es läuft zur Zeit nicht richtig rund bei den Handballerinnen der HSG Barnstorf/Diepholz: Am Sonnabend reichte es für die Mannschaft von Mario Mohrland nach einer erneut durchwachsenen Vorstellung nur zu einem 18:18 (10:9)-Unentschieden beim Tabellenzehnten ASC GW Itterbeck, dabei gaben sie in der Endphase einen Drei-Tore-Vorsprung noch aus der Hand. Die Barnstorferinnen rangieren trotz des Remis unverändert auf dem fünften Tabellenplatz in der Landesliga Weser-Ems.

„Die 18 Gegentore sprechen zwar für eine gute kämpferische Einstellung, aber wir haben uns heute nicht belohnt und uns in kurzer Zeit zu viele Fehler erlaubt. Itterbeck ist ein unangenehmer Gegner, aber es waren sicherlich auch zwei Punkte drin“, resümierte HSG-Coach Mohrland nach der Partie.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase fanden die Gäste zunehmend besser ins Spiel und gingen trotz einer Manndeckung gegen Torjägerin Karla Witte nach einem Treffer von Laura Scheper mit 9:5 (25.) in Front. Bis zur Halbzeitpause verkürzte die Heimmannschaft jedoch wieder bis auf ein Tor (9:10).

Kurz nach dem Seitenwechsel mussten die Barnstorferinnen zunächst einen herben Verlust hinnehmen. Rückraumspielerin Lina Witte verletzte sich beim Tempogegenstoß schwer am rechten Knie und konnte nicht weiterspielen. „Es war nicht einfach, Linas Ausfall zu verkraften“, bedauerte Mohrland die nächste Hiobsbotschaft nach den bisher erlittenen Verletzungen von Julia Bahr (Kreuzbandriss), Vivien Scheland (Achillessehnenriss) und Torhüterin Svenja Gatzemeier (Meniskusriss).

Trotz des Schocks befand sich das HSG-Team lange Zeit auf der Siegerstraße. Kim Klostermann brachte die Gäste in der 52. Minute mit 18:15 in Führung. Acht torlose Barnstorfer Minuten nutzten die Gastgeberinnen jedoch aus, um sich noch einen Punkt zu sichern.  bp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Wetter beendet Streit

Wetter beendet Streit

Siegesserie geht auch gegen den FC Sulingen weiter – 3:2

Siegesserie geht auch gegen den FC Sulingen weiter – 3:2

Parks Traumtor lässt Brinkum jubeln - 2:1 gegen Schwachhausen

Parks Traumtor lässt Brinkum jubeln - 2:1 gegen Schwachhausen

Sulingen rettet Sieg in spektakulärem Spiel über die Zeit

Sulingen rettet Sieg in spektakulärem Spiel über die Zeit

Kommentare