Varrelerin setzt sich mit 1,45 m auf Platz drei der Landesbestenlise / Heygster überzeugt über 200 m

Lena Gurka: Kein Flop mit dem Flop

Die Varrelerin Lena Gurka gewann in Delmenhorst den Hochsprung mit persönlichem Rekord von 1,45 Metern.
+
Die Varrelerin Lena Gurka gewann in Delmenhorst den Hochsprung mit persönlichem Rekord von 1,45 Metern.

Delmenhorst – Vollauf zufrieden war Trainer Klaus Lange mit den Leistungen seiner Athleten beim gut beetzten Abendsportfest in Delmenhorst. Sowohl bei den zehn Jugendlichen des FTSV Jahn Brinkum als auch bei den vier Starterinnen des TuS Varrel gab es erste Plätze und neue Bestleistungen zu feiern.

Überzeugen konnte einmal mehr Samira Heygster. Die 15-jährige Brinkumerin beherrschte in ihrem ersten 200-Meter-Rennen in 26,97 Sekunden die älteren Konkurrentinnen aus der U 20 und U 18. In ihrer eigenen Altersklasse U 16 belegte sie über 100 Meter in 13,00 Sekunden den zweiten Platz. Teamkollegin Amelie Bergmann siegte in der U 18 über 100 Meter in Bestzeit von 13,06 Sekunden. „Bei beiden ist noch Luft nach oben“, ist sich Lange sicher. In der U 16 lief Svea Schrader über 100 Meter in 13,91 Sekunden ebenfalls Bestzeit und verpasste damit nur hauchdünn die Norm für die Landesmeisterschaften.

Stark besetzt waren die Wettbewerbe der weiblichen Jugend U 14. Über 75 Meter behauptete sich Lynn Michelmann (TSV Asendorf) unter 22 Konkurrentinnen in 10,55 Sekunden auf Rang fünf – gefolgt von Sara Bräuer (Brinkum) in 10,78 Sekunden, Carolin Evers (LC Hansa Stuhr, 10,91 sec) und Adina Kamman (TSV Asendorf, 11,02 sec). Fee Marie Leiko (Brinkum) erzielte über 800 Meter in 2:41,23 Sekunden eine neue Bestmarke.

Auf hohem Niveau fand der Hochsprung der U 14 statt, zu dem gleich fünf Kreisvertreterinnen, allesamt in den Top Ten der aktuellen NLV-Bestenliste, beitrugen. Als Siegerin erzielte Lena Isabel Gurka vom TuS Varrel mit persönlichem Rekord von 1,45 Metern die landesweit drittbeste Höhe in der W 13. Die angepeilten 1,50 Meter riss die Varrelerin diesmal noch knapp. Als Zweite übernahm Lynn Michelmann (TSV Asendorf) mit Bestleistung von 1,42 Metern die Führung in der W 12-Bestenliste vor Carolin Evers (LC Hansa Stuhr), die diesmal 1,36 Meter überquerte. Jelka Brüning (W 13) bestätigte ihre Bestleistung von 1,36 Metern. Ihre Asendorfer Vereinskollegin Yfke Nordmeyer (W 12) steigerte sich auf 1,33 Meter.

Bei der männlichen Jugend war Jason Lee Hoppe (M 14) vom LC Hansa Stuhr wieder gut in Form. Der Nachwuchsmehrkämpfer stellte nun auch im Weitsprung mit 5,08 Metern sowie über 800 Meter in 2:34,17 Minuten zwei weitere Bestmarken auf.  el

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Meistgelesene Artikel

Deutschlandweite Fußballpause

Deutschlandweite Fußballpause

Deutschlandweite Fußballpause
Torsten Klein von Bassum nach Vilsen

Torsten Klein von Bassum nach Vilsen

Torsten Klein von Bassum nach Vilsen
Das Ende des Handballjahres

Das Ende des Handballjahres

Das Ende des Handballjahres
Platz mit Löchern übersät: Riedel pfeift Spiel nicht an

Platz mit Löchern übersät: Riedel pfeift Spiel nicht an

Platz mit Löchern übersät: Riedel pfeift Spiel nicht an

Kommentare