SCT hat leichtes Spiel – 9:3

Twistringen - Tischtennis-Bezirksoberligist SC Twistringen dürfte der Klassenerhalt kaum noch streitig zu machen sein. Beim souveränen 9:3 über das sieglose Schlusslicht SC Hemmingen-Westerfeld II gab sich das Kreisteam um Kapitän Jens Kramer keine Blöße und weist als Fünfter mittlerweile neun Punkte Vorsprung zum Relegationsplatz auf.

Klar, mit einem Erfolg gegen den designierten Absteiger hatten die Twistringer bereits im Vorfeld gerechnet, doch niemand im SCT-Lager war von einem derartigen Kantersieg ausgegangen. So sprach Leistungsträger Andreas Leder vor der Partie von „einem ganz schweren Match. Gegen Hemmingen haben wir uns schon im Hinspiel richtig schwer getan.“ Diesmal allerdings nicht. Wie auch? Hemmingen trat mit zwei Ersatzleuten an und stellte zudem noch den verletzten Özgürcan Demirer an den Tisch, der seine Partien kampflos abschenkte.

Die Punkte lagen also bereits auf dem Präsentierteller bereit – und Twistringen griff auch beherzt zu. Ohne in Gefahr zu geraten, feierte der SCT dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung am Ende ein souveränes 9:3. Die knappe Fünfsatzschlappe im Doppel von Wünschmann/Beermann sowie Einzelpleiten von Bernd Siemers und Maik Beermann fielen somit überhaupt nicht ins Gewicht. · drö

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Kommentare