1. Tischtennis-Bezirksklasse: Nach furioser Aufholjagd noch 8:8 gegen Aue Liebenau

Lehmkuhl/Franz retten Bassum Remis

+
Karl-Heinz Franz erweckte Bassum wieder zum Leben. ·

Bassum - Wertvoller Teilerfolg für den TSV Bassum in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse der Herren. Beim heimstarken SV Aue Liebenau erkämpften die Lindenstädter ein schneidiges 8:8 und behalten den zweiten Platz im Auge.

Dabei hatte es für die Gäste schlecht begonnen. Mit 3:6 lag Bassum nach dem ersten Durchgang bereits zurück, und auch das Spitzeneinzel zwischen Andre Röske und Andreas Helms ging an Liebenaus Nummer eins.

Franz’ ganz

wichtiger Erfolg

Schlechte Karten für Bassum. Zumal nach dem 3:2-Kraftakt von Andreas Lehmkuhl gegen Björn Röske sofort eine hauchdünne Fünfsatzschlappe von TSV-Routinier Torsten Meyer folgte. Bassum am Boden? Noch nicht. Das 11:7 im Entscheidungssatz von Karl-Heinz Franz gegen Rene Isensee reanimierte das zuvor mausetote Kreisteam wieder. Und die Gäste setzten nach: Gunnar Wendt sowie Christian Lehmkuhl erzwangen tatsächlich noch das Abschlussdoppel.

Gegen Liebenaus nahezu unschlagbare „Röske-Brothers“ zwar eher kein Freifahrtschein für ein Remis, aber Andreas Lehmkuhl/Franz machten das Unmögliche doch noch möglich, und retteten Bassum das 8:8. · drö

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare