Startnummer 23: Laura Schierholz

Laura Schierholz

Ein starkes Team: Laura Schierholz und ihr Pony Melli's Jeanie.

Sulingen. Mit einem derartigen Senkrechtstart hat Laura Schierholz selbst am wenigsten gerechnet. Im Oktober vor einem Jahr nahm die junge Reiterin von den Sportfreunden Rathlosen mit ihrem Pony Melli’s Jeanie zum ersten Mal an einer Vielseitigkeitsprüfung teil. Dem Landestrainer Claus Erhorn fiel sie dabei so positiv auf, dass er die Ponyreiterin sofort zur nächsten Sichtung nach Luhmühlen einlud. Und dann ging es Schlag auf Schlag: Bronze bei der „Goldenen Schärpe“ und damit Qualifikation für das Bundesnachwuchschampionat.

„Das hatte ich gar nicht erwartet. Ich reite ja erst seit dem letzten Herbst Vielseitigkeit“, erzählt die 15-Jährige. Gleich beim ersten Start im Mix aus Dressur, Springen und Gelände im Tierpark Ströhen gab es eine Platzierung im Gelände und mit der Mannschaft. „Daraufhin wurde ich nach Luhmühlen eingeladen und bin immer weiter gekommen“, freut sich die Schülerin, die über ihre Familie – ihre Mutter züchtet Deutsche Reitponys – in den Pferdesport hineingewachsen ist.

Bei der „Goldenen Schärpe“ gewann Laura Schierholz Bronze sowohl in der Einzelwertung als auch mit der Mannschaft des Pferdesportverbandes Hannover. Der traditionsreiche Bundeswettkampf, der aus den Teilprüfungen Dressur, Stil-Springen, Stil-Geländeritt, Vormustern und Theorie besteht, gilt als Sprungbrett in den großen Sport. Das Niveau in diesem Jahr überzeugte den Bundestrainer der Ponyvielseitigkeitsreiter. Fritz Lutter war sich sicher, einige der jüngeren Ponys und Reiter schon 2016 auf dem Bundesnachwuchschampionat wiederzusehen. Auch Laura Schierholz durfte mit der Ponymannschaft ihres Landesverbandes auf dem Gelände des Bundesleistungszentrums Reiten am Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) in Warendorf starten. „Das war ziemlich cool“, betont die Sportlerin. Angesichts der dort gewonnenen Erfahrungen war die hintere Platzierung schnell verschmerzt.

Seit sie fünf Jahre alt ist, bekommt Laura Schierholz Reitunterricht. Zunächst ist sie Dressur geritten und dann zusätzlich mit dem Springen angefangen. Ermuntert durch ihre Reitlehrerinnen Lisa Kreitel und Katrin Eschenhorst (RSG Meeresberg), hat sich die Schülerin mit ihrem Pony schließlich auch über feste Hindernisse gewagt. Anfangs habe sie schon Respekt davor gehabt, gibt sie zu. Das hat sich aber schnell gelegt.

An ihrer Seite hat sie in Melli’s Jeanie aber auch einen verlässlichen Partner. „Sie ist das beste Pony der Welt“, schwärmt Laura Schierholz. Die achtjährige Ponystute stammt aus der Zucht ihrer Mutter. „Anfangs habe ich sie noch nicht kontrollieren können. Inzwischen haben wir uns mehr und mehr zusammengefunden und angefreundet.“

„Die Stute ist ziemlich unerschrocken“, freut sich die Reiterin, die mittlerweile zum Nachwuchskader des Pferdesportverbandes Hannover gehört. Die Ziele für die neue Saison liegen erneut im Vielseitigkeitssport. Laura Schierholz liebäugelt mit einem Podestplatz bei der Pony-Landesmeisterschaft. „Und dann möchte ich an der Deutschen Pony-Vielseitigkeitsmeisterschaft teilnehmen“, verrät die 15-Jährige eines ihrer Ziele. sor

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf
Landwehr schraubt weiter an seinen Rekordzeiten

Landwehr schraubt weiter an seinen Rekordzeiten

Landwehr schraubt weiter an seinen Rekordzeiten
„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“
Alena Birkholz brilliert mit sechs Treffern für Gessel

Alena Birkholz brilliert mit sechs Treffern für Gessel

Alena Birkholz brilliert mit sechs Treffern für Gessel

Kommentare