Trotz Personalbaustellen: Helmerking ist heiß

„Larifari gibt es bei mir nicht“

Sören Richter hatte zuletzt mit einer Grippe zu kämpfen, sein Trainer hofft aber noch auf einen Einsatz. ·
+
Sören Richter hatte zuletzt mit einer Grippe zu kämpfen, sein Trainer hofft aber noch auf einen Einsatz. ·

Barnstorf - Nur allzu gern würde Malte Helmerking mit seinen Handballern noch ein paar Plätze in der Landesliga gut machen. Doch derzeit geht die HSG Barnstorf/Diepholz II personell am Krückstock.

Besonders zwischen den Pfosten hakt es. Frederick Hohnstedt (grippaler Infekt) und Luca Köhnken (Rückenprobleme) sind angeschlagen, Maik Schwenker ist nicht einsatzbereit (Urlaub). Deshalb kündigt Helmerking an, dass Keeper Benjamin Förster morgen (17.00 Uhr) die Reise zum Spiel beim TV Bissendorf-Holte II antreten wird. Aber auch bei den Feldspielern gibt es noch Fragezeichen. Sören Richter hatte zuletzt mit einer Grippe zu kämpfen, auch Spielertrainer Helmerking konnte aufgrund von Ohrbeschwerden erst seit gestern wieder trainieren. Zudem wird Kamil Chylinski nicht mehr von der „Ersten“ abgestellt. „Es geht bei denen jetzt in die heiße Phase, da ist es zu gefährlich, dass sich Kamil nachher noch verletzt“, so Helmerking.

Doch trotz allem lässt der HSG-Coach keine Ausreden gelten: „Larifari gibt es bei mir nicht. Nach oben könnten wir noch ein paar Plätze gut machen, insofern gibt es nichts zu verschenken.“ Das Hinspiel gewann seine Mannschaft gegen den Tabellenvorletzten mit 30:25. „Sie müssen alles gewinnen, um noch in der Liga zu bleiben. Deshalb erwarte ich ein körperbetontes Spiel, in dem es für uns gilt, dagegen zu halten“, sagt Helmerking. · wie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Thorolf Meyer steht zum „Jugendstil“

Thorolf Meyer steht zum „Jugendstil“

Thorolf Meyer steht zum „Jugendstil“
Der Traum vom Olympia-Finale

Der Traum vom Olympia-Finale

Der Traum vom Olympia-Finale
Ab in die legendäre Garage

Ab in die legendäre Garage

Ab in die legendäre Garage
Bendix Schröder neuer „König“ von Niedersachsen

Bendix Schröder neuer „König“ von Niedersachsen

Bendix Schröder neuer „König“ von Niedersachsen

Kommentare