Oliver Sebrantke Norddeutscher Meister über 5 000 Meter / Weyher Hülss Zweiter

Lange Anfahrt hat sich gelohnt

Oliver Sebrantke wurde nicht nur Norddeutscher Meister, sondern knackte über 5000 Meter auch noch den Kreisrekord. Über Silber freute sich Weyhes Carsten Hülss vor dem Rostocker Ralph Peschel.

Stuhr - Er habe sich lange überlegt, ob es sich lohnen würde, für „kurze“ 5000 Meter insgesamt 500 Kilometer mit dem Auto zu fahren, erklärte Oliver Sebrantke. Es lohnte sich. Bei den norddeutschen Senioren-Meisterschaften der Leichtathleten in Schöningen holte sich das Langstrecken-Ass vom LC Hansa Stuhr in seiner Altersklasse M 40 in 16:39,26 Minuten den Titel. Vizemeister wurde Carsten Hülss aus Weyhe.

In Schöningen wurden neben den Norddeutschen auch die Landesmeisterschaften ausgetragen, und damit konnte sich Oliver am Ende seiner zwölfeinhalb Stadionrunden gleich über zwei weitere Titel freuen. Doch damit nicht genug: In Maßarbeit unterbot er den bislang von Trainer Hartmut Selz im Jahr 1990 aufgestellten M 40-Kreisrekord um rund eine Sekunde und steht damit nun zugleich in seiner Altersklasse auf Platz eins der aktuelle Landesbestenliste.

Kracke holt Bronze bei Landesmeisterschaft

Die Zeit war Ergebnis eines sehr gleichmäßigen Rennentempos. Dem konnte der für den LAV Zeven startenden Carsten Hülss, der aus dem Vorjahr immerhin eine 16:42 Minuten vorzuweisen hatte, nur auf den ersten 1000 Metern folgen. Am Ende kam Hülss in 17:12,12 Minuten als Zweiter ins Ziel. „Die Platzierung klingt zwar nett, die Zeit ist aber nicht berauschend“, kommenterte Hülss das für ihn enttäuschende Ergebnis, das ihn allerdings auch nicht sonderlich überraschte. Aufgrund mehrerer Verletzungen hatte er sein Training in den letzten Wochen erheblich einschränken müssen.

Am zweiten Wettkampftag wurde Hülss auch über 1500 Meter in 4:47:12 Minuten M 40-Vize-Landesmeister sowie Dritter im Rahmen der norddeutschen Wertung.

Einen weiteren Podiumsplatz für den LC Hansa Stuhr erkämpfte Fritz Kracke. Über 800 Meter der M 55 gelang Kracke in 2:30,00 Platz drei der Landesmeisterschaft sowie Platz vier bei den Norddeutschen.

Im Diskuswurf der M 55 wurde der Ex-Sulinger Wilfried Sprickerhoff (TSV Mellinghausen) erst im letzten Durchgang noch vom Bronzerang verdrängt. Mit einer Weite von 31,24 Meter wurde Sprickerhoff in Landes- und Norddeutscher Wertung Vierter. - el

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Blitz, Donner, Regen, Abbruch: TuS Sulingen muss nachsitzen

Blitz, Donner, Regen, Abbruch: TuS Sulingen muss nachsitzen

Sensation: Kapitän Roughley köpft Heiligenfelde ins Finale

Sensation: Kapitän Roughley köpft Heiligenfelde ins Finale

„Württemberg-Cup“: Melchiorshausen schafft kleines Finale

„Württemberg-Cup“: Melchiorshausen schafft kleines Finale

Keiner kann BSV das Wasser reichen

Keiner kann BSV das Wasser reichen

Kommentare