Bei Landesmeisterschaft zusammen mit Teamkollegin Denise Kleinert im Einsatz

Nele Puls verpasst Edelmetall zwei Mal knapp

+
Denise Kleinert hätte im Doppel fast eine Medaille gewonnen.

Heiligenrode - Da war mehr drin: Obwohl das Heiligenroder Duo Nele Puls/Denise Kleinert den Tischtenniskreis Diepholz bei der Landesmeisterschaft in Georgsmarienhütte durchaus gut vertrat, wirkte Kleinert nicht restlos zufrieden: „Gerade im Doppel hatte ich schon auf eine Medaille gehofft. Zumal wir gegen die Oldendorfer Kombination Henschen/Henschen ja schon dicht vorm Sieg standen.“

Doch knapp vorbei ist bekanntlich auch daneben. Haarscharf mit 10:12 im Entscheidungssatz scheiterten Puls/Kleinert in der Runde der letzten Acht an den Oldendorfer Schwestern und verpassten so den Sprung ins Halbfinale und damit den Sprung auf das Podest.

Ähnlich knapp schrammte Puls auch im Einzel an Edelmetall vorbei. Als Gruppenerste qualifizierte sich die Regionalliga-Akteurin souverän für das Achtelfinale, schaltete anschließend auch die Lüneburgerin Elisabeth Wolf mit 4:2 aus, um aber schlussendlich im Viertelfinale gegen Constanze Schlüter (Torpedo Göttingen) den Kürzeren zu ziehen.

„Medaille im Bereich

des Möglichen“

„Schade, Nele war an Position vier gesetzt. Eine Medaille lag also durchaus im Bereich des Möglichen“, fühlte Kleinert mit ihrer Teamkollegin.

Während Puls also nur noch der letzte Schritt zu Bronze fehlte, stand dies für Kleinert nie zur Debatte. Zwar schaffte Heiligenrodes Nummer zwei den erhofften Sprung ins Achtelfinale, aber hier wartete in Svenja Obst (MTV Tostedt/2.Bundesliga) die spätere Siegerin auf Kleinert. „Die war einfach eine Nummer zu groß für mich“, zuckte Kleinert mit den Schultern.

Großartige Vorwürfe konnte sie sich allerdings nicht machen: „Im Einzel war nicht mehr möglich. Nur das Ausscheiden im Doppel ärgert mich richtig. Da habe ich einfach nicht alles abgerufen. Wenn es gut läuft, können wir nämlich die Konkurrenz sogar gewinnen. Zumindest eine Medaille war unser klares Ziel. Wirklich ärgerlich, dass wir so knapp gescheitert sind.“

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare