Blockwettkämpfe beim LC Hansa Stuhr

Landesmeister! Hoppe nutzt den Heimvorteil

Jason Lee Hoppe vom LC Hansa Stuhr holte sich die Landesmeisterschaft in der M 15 und lächelt.
+
So lächelt ein Sieger! Jason Lee Hoppe vom LC Hansa Stuhr holte sich die Landesmeisterschaft in der M 15.

Endlich durfte wieder gesprintet, gesprungen und geworfen werfen! Auf der Anlage des LC Hansa Stuhr in Moordeich gingen die Landes- und Bezirksmeisterschaften im Blockwettkampf über die Bühne. Und es waren viele strahlende Gesichter zu sehen, schließlich hatten die Leichtathletik-Talente wegen der Corona-Pandemie eine lange Zwangspause einlegen müssen.

Stuhr - „Viele Schülerinnen und Schüler hatten ein Jahr lang kein Sportfest mitgemacht. Das Wochenende war ein Neubeginn und eine Standortbestimmung“, meinte Hansas Leichtathletikchef Berthold Buchwald, der auch noch von einer „schönen Sportveranstaltung“ sprach: „Und es war die erste Landesmeisterschaft in diesem Jahr!“

Bei schönem Sommerwetter waren am Auftakttag etwa 100 Schülerinnen und Schüler der U 12 und U 14 auf der Anlage. Die Jüngeren absolvierten im Rahmenprogramm einen Drei- und Vierkampf, konnten zudem die 800 Meter laufen. Zahlenmäßig sehr stark vertreten war der FTSV Jahn Brinkum. „Trainer Klaus Lange hat sich besonders über die guten Laufergebnisse der Kinder gefreut“, berichtete Buchwald.

Den Nachwuchs des Gastgebers betreute Andrea Evers. „Vor allem die Mädchen des Jahrgangs 2010 haben hier gute Ergebnisse erzielt“, lobte Buchwald.

Carolin Evers souverän Landesmeisterin

Beim anschließenden Blockwettkampf ging es um den Bezirkstitel im Block Sprint/Sprung (75 Meter, Weitsprung, Hochsprung, 60 Meter Hürden und Speerwurf), Block Lauf (75 Meter Hürden, Weit- und Ballwurf und 800 Meter) und Block Wurf (75 Meter Hürden, Weitsprung, Kugel- und Diskuswurf). „Da waren die Felder schon übersichtlicher“, sagte Buchwald: „Die Disziplinen erfordern eben auch viel Training und Talent.“

In der W 12 (Block S/S) erreichte Stuhrs Lina Madita Heidemann Platz zwei mit 1761 Punkten. Souverän den Titel in der W 13 holte sich Vereinskollegin Carolin Evers (2403 Punkte) – ins Auge stachen die Leistungen über 60 Meter Hürden (10,30) und im Hochsprung (1,49).

Tags darauf kämpften dann sogar 160 Jugendliche um Bezirks- und Landestitel – darunter auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus anderen Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg.

Besonders glücklich war Jason Lee Hoppe (Hansa Stuhr), der in der M 15 mit 2 794 Punkten den Landestitel gewann. Sein schärfster Konkurrent Leon Michelmann (TSV Asendorf) lief die Hürdenstrecke nicht voll durch und hatte somit keine Chance mehr. Letztlich wurde er Zehnter. „Leon hat sich vor zwei Jahren beim Hürdenlauf eine schwere Adduktorenverletzung zugezogen, deshalb war er vorsichtig“, schilderte seine Trainerin Ute Schröder: „Zwar hat er damit den Titel und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Blockwettkampf verschenkt, aber seine Priorität liegt eindeutig auf den drei Sprungdisziplinen.“

Hannah Fricke siegt in der W15

Und hier zeigte Michelmann, was in ihm steckt. Mit neuer Bestleistung von 1,88 Meter im Hochsprung sollte er sein drittes Ticket für die DM (nach Weit- und Dreisprung) sicher haben. Gleichauf in diesem spannenden Wettkampf war Hoppe. „Ein packendes Duell“, schwärmte Buchwald: „Die 1,88 sind aktuell Platz eins im DLV.

In der W 15 triumphierte Hannah Fricke aus Neubruchhausen (2 805), die für Werder Bremen startet.

Ute Schröder hatte noch fünf weitere Asendorfer Nachwuchskräfte ins Rennen geschickt. Insgesamt lief es ganz ordentlich. Ein paar Probleme gab es aber im Weitsprung bei Lynn Michelmann und Yfke Nordmeyer, allerdings auch die eine oder andere Bestleistung – etwa von Fenja Klaus und Jelka Brüning.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Sergiy Dikhtyar sagt „Ja“ zu Wagenfeld

Sergiy Dikhtyar sagt „Ja“ zu Wagenfeld

Sergiy Dikhtyar sagt „Ja“ zu Wagenfeld
Erlewein schlägt Schröder im Barrier Finale

Erlewein schlägt Schröder im Barrier Finale

Erlewein schlägt Schröder im Barrier Finale
Historischer Sieg: Diepholzer Kreis-Team holt sich Standartentitel

Historischer Sieg: Diepholzer Kreis-Team holt sich Standartentitel

Historischer Sieg: Diepholzer Kreis-Team holt sich Standartentitel
Rehdens Abwehrriegel hält lange

Rehdens Abwehrriegel hält lange

Rehdens Abwehrriegel hält lange

Kommentare