Landesligist unterliegt FC Schüttorf 09 23:27

HSG Barnstorf/Diepholz II fängt Ausfälle nicht auf

+
Barnstorfs A-Jugendspieler Edwin Hermann (am Ball) erzielte beim 23:27 ein Tor.

Barnstorf - Ohne die Leistungsträger Dennis Wulf (krank), Malte Helmerking (Kopfschmerzen), Sören Richter (Knieprobleme) und Kevin Heemann (spielte in der Ersten) verlor Handball-Landesligist HSG Barnstorf/Diepholz II am Sonnabend in der neuen Barnstorfer Vereinssporthalle gegen den Tabellendritten FC Schüttorf 09 mit 23:27 (13:16). „Das Spiel haben wir in der zweiten Halbzeit verloren. Da haben wir bis zur 46. Minute nur drei Tore erzielt“, unterstrich Barnstorfs Spielertrainer Malte Helmerking, der sich aufgrund gesundheitlicher Probleme nur auf das Coachen beschränkte. Ordentliche Leistungen bescheinigte er Rückraumakteur Tobias Mundhenke, der acht Mal traf, sowie den Torhütern Mike Gärthöffner und Frederik Hohnstedt.

Der 29-Jährige musste zwangsweise einige Umstellungen vornehmen. So bildete Tobias Schwegmann mit Tobias Mundhenke den Mittelblock der 6:0-Deckung. „Wir hatten in der Abwehr nicht den Zugriff“, monierte Helmerking, der später auf 5:1 umstellte und den A-Jugendlichen Edwin Hermann in die Spitze beorderte. Die Gäste lagen in der ersten Hälfte ständig mit vier Toren (10:6/20.) vorn. Nach dem Wechsel bauten die Schüttorfer mit Gegenstoßtreffern ihren Vorsprung entscheidend auf 23:16 (46.) aus. „Wir haben zu viel verworfen, hatten 29 Fehlwürfe“, nannte Helmerking einen Grund für die Niederlage und ergänzte: „Die Schüttorfer waren abgezockter und haben verdient gewonnen.“

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Neunte Rowdinale in Rotenburg

Neunte Rowdinale in Rotenburg

Piazzetta 2018: Straßenkunst in Bassum

Piazzetta 2018: Straßenkunst in Bassum

Kulturfest in Scheeßel 

Kulturfest in Scheeßel 

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Meistgelesene Artikel

Stall Schockemöhle dominiert beim Pfingstreitturnier in Ströhen

Stall Schockemöhle dominiert beim Pfingstreitturnier in Ströhen

Kreisliga: Behrens präsentiert sieben Neuzugänge

Kreisliga: Behrens präsentiert sieben Neuzugänge

Ohnmacht weicht dem Rausch

Ohnmacht weicht dem Rausch

Ein Stadtderby mit unterschiedlicher Priorität

Ein Stadtderby mit unterschiedlicher Priorität

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.