Landesligist trotzt Osnabrück II Remis ab

Wetschen 2:2 am Abend der Winkeltore

+
Wetschens Andre Krause erzielte das 1:1.

Wetschen - Achtungserfolg für die Fußballer des TSV Wetschen. Der Landesliga-Aufsteiger trotzte gestern Abend dem Oberligisten VfL Osnabrück II ein 2:2 (0:0) ab und zeigte sich dabei vor 200 Zuschauern bereits in Frühform. „Es war ein flottes und gutes erstes Vorbereitungsspiel. Das Ergebnis und auch die Laufleistung meiner Mannschaft haben mir gut gefallen“, freute sich Wetschens neuer Trainer Uwe Küpker.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit, in der Wetschen vom System her gut gegen den Gegner gearbeitet hatte, fiel in der 60. Minute das 1:0 für Osnabrück. Ein 25-Meter-Schuss landete als Bogenlampe direkt im Knick. Zehn Minuten später das 1:1 – und das hatte es in sich: Nach einer schönen Ablage von Nils Unger hämmerte Andre Krause den Ball genau in den Winkel. „Ein Bombentreffer“, freute sich Küpker. Doch nur acht Minuten später hieß es 1:2, als die Osnabrücker den Ball ein weiteres Mal in den Giebel setzten. „Es war der Abend der Winkeltore“, sagte der TSV-Coach. Zwei Minuten vor dem Abpfiff verwandelte Nils Unger einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter sicher zum verdienten 2:2-Endstand.

flü

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare