Landesligist TuS Sulingen will bei der HSG Verden-Aller ein anderes Gesicht zeigen

Engelke erwartet Reaktion

+
Auch Sulingens Rückraumakteur Patrick Kappermann muss sich morgen in Verden steigern.

Sulingen - Das jüngste 24:40 gegen den TSV Daverden haben die Landesliga-Handballer des TuS Sulingen aufgearbeitet. „Ich erwarte eine andere Leistung von der Mannschaft“, unterstreicht Sulingens Trainer Hartmut Engelke vor der morgigen Auswärtspartie (Anwurf 17 Uhr) bei der HSG Verden-Aller.

Da in Verden ohne Haftmittel gespielt wird, legt der 46-Jährige zunächst einmal den Fokus auf die Deckung: „Wir müssen die Gegentore auf ein Minimum reduzieren und Beton anmischen.“ Über den Gegenstoß wollen die Sulestäder möglichst viele Tore erzielen.

Personell stehen den Gästen die Leistungsträger Jan Scharf (Ski-Urlaub) und Björn Meyer (Zeigefinger der rechten Hand gebrochen) nicht zur Verfügung. Im halbrechten Rückraum können den Part von Linkshänder Björn Meyer Jannik Knieling, Patrick Kappermann oder Thomas Hammann übernehmen. „Da habe ich mehrere Varianten“, sagt Engelke. Am Kreis beginnt entweder Stefan Borchert oder Philipp Drigas. Engelke will aber noch das heutige Training abwarten und dann erst Entscheidungen treffen. Für den C-Lizenz-Inhaber ist zunächst einmal die Deckungsarbeit das A und O: „Da muss alles besser werden. Abwehrarbeit ist eine reine Einstellungssache.“ Eines weiß er: „Die Mannschaft wird ein anderes Gesicht zeigen.“ Wenn die Sulinger weniger als 25 Gegentore kassieren, dann haben sie eine reelle Chance auf den zweiten Auswärtssieg. Die Gastgeber haben drei ihrer vier Heimspiele gewonnen. Sie müssen allerdings ohne ihren gesperrten Leistungsträger Juri Wolkow auskommen.

Aufpassen muss der Tabellensiebte besonders auf Rückraumakteur Oliver Schaffeld, der beim jüngsten 28:38 gegen den Tabellenzweiten SG Achim/Baden II 13/5 Tore erzielt hatte. Hartmut Engelke stuft die Chancen 50:50 ein: „Das wird keine leichte Aufgabe.“ Er geht allerdings fest davon aus, dass die Sulinger sich morgen anders präsentieren.

mbo

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

Barnstorfs Abstieg besiegelt

Barnstorfs Abstieg besiegelt

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Kommentare