Landesligist TuS Sulingen will gegen den torgefährlichen Aufsteiger STK Eilvese nachlegen

Weiter volle Pulle

+
Marten Schops (r.) schwört Innenverteidiger Manuel Meyer noch mal ein. Der Routinier ist der Chef auf dem Platz.

Sulingen - Maarten Schops duldet keine Nachlässigkeiten. Als sich Außenspieler Salam Garaf nach einem Ballverlust ärgerte und vergaß, sich direkt wieder in die Ordnung hinter den Ball zurückzuziehen, wies Routinier Schops seinen Mitspieler energisch zurecht. Die Szene während des 1:0-Sieges des TuS Sulingen in der Landesliga gegen den Heeßeler SV steht stellvertretend für die derzeitige Stimmung bei den Sulingern: Mit voller Intensität will das Team von Trainer Walter Brinkmann jetzt in der Spur bleiben. Bereits am Sonntag (15.00 Uhr) kann der TuS beim Aufsteiger STK Eilvese nachlegen. „Wir müssen die gleiche Stabilität wie gegen Heeßel auf den Platz kriegen“, fordert der 52-Jährige.

Dabei kann er sich auf Schops verlassen. Der 38-Jährige ist zwar kein großer Redenschwinger, war gegen Heeßel aber der Chef auf dem Platz. Schops redete viel, gab gestikulierend taktische Anweisungen, klatschte motivierend ab. „Er war lautstark, hat zudem viel angelaufen. So nimmt er seine Führungsrolle sehr verantwortlich wahr“, lobt Brinkmann.

Diese ordnende Kraft wird auch gegen Eilvese gefragt sein. In Tobias Alker, Hussein Saade (beide sechs Tore) und Maik Warnecke (fünf) bringt der Neuling ordentliche Offensivpower aufs Feld. „Wir müssen sie weit weg vom Tor halten“, sagt der TuS-Trainer: „Selbst wenn du Alker doppelst, kommt er noch zu Chancen – gerade im Kopfballspiel ist er schwer zu verteidigen.“

In Szene gesetzt werden Alker und Co. oft von Julian Wagner. Der Trainersohn zieht im Mittelfeld die Fäden bei Eilvese, so wie es in der vergangenen Woche auch Erdal Ölge beim TuS Sulingen versucht hatte. Doch der Neuzugang braucht noch etwas Zeit. „Er ist von der Fitness noch nicht so weit, dass er auch defensiv viel mitarbeiten kann“, sagt Brinkmann: „Da fehlt es momentan einfach noch ein bisschen an Grundsubstanz.“

wie

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Kommentare