Handballer morgen beim starken Tabellenzweiten SV Beckdorf II

Ist Landesligist TuS Sulingen gut genug für den nächsten Coup?

+
Sulingens Linkshänder Björn Meyer (Mitte) ist zwar nicht richtig fit, wird aber Spielanteile bekommen. ·

Sulingen - Ohne Druck reisen die Landesliga-Handballer des TuS Sulingen morgen (Anwurf 16 Uhr) zum Tabellenzweiten SV Beckdorf II. Die Hinbegegnung hatten die Sulestädter deutlich mit 27:39 verloren. „Das wird sehr schwierig, da zu bestehen. Die Beckdorfer spielen einen guten und schnellen Handball“, sagt Sulingens Trainer Ingolf Semper.

Der 44-Jährige hakt die Partie nicht schon im Vorfeld ab, denn das jüngste 24:24 gegen Spitzenreiter TV Langen hat ihm Mut gemacht. In dieser Begegnung nahmen die Sulinger Revanche für die 25:47-Pleite aus dem Hinspiel. Semper nimmt seine Mannschaft in die Pflicht: „Solch ein Ergebnis wie in Langen möchte ich nicht noch einmal erleben.“ Für ihn ist wichtig, dass die Gäste in Beckdorf von Beginn an gegenhalten und „in der Abwehr kompakt stehen“. Sollten sie sich allerdings nicht an die Vorgaben halten, dann kann der Schuss auch schnell einmal nach hinten losgehen. Denn in Sulingen hatten die Beckdorfer gut 15 Tore nach Tempogegenstößen erzielt.

Personell schlägt sich beim TuS Sulingen der eine oder andere Akteur mit einem grippalen Infekt herum, aber Semper geht davon aus, dann ihm alle Mann zur Verfügung stehen. Linkshänder Björn Meyer ist nach einer Sprunggelenksverletzung noch nicht hundertprozentig fit, soll aber weiter Spielpraxis sammeln. Der TuS-Coach wird in Beckdorf nicht experimentieren: „Es läuft die stärkste Formation auf.“ Ob im Tor Gerrit Uhlhorn oder Tobias Tannert beginnt, lässt er offen: „Das wird eine Bauchentscheidung.“ Die Sulinger haben morgen aber nur als echte Einheit eine Chance. · mbo

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare