Landesliga-Fußballerinnen des TuS Sulingen gehen auf Trainersuche

Schenk und Schwenke legen Posten nieder

+
Wilm Schenk (li.) und Rolf Schwenke erreichten zum Abschied noch ein 3:3 mit Sulingens Frauen.

Sulingen - Mit einer Punkteteilung haben sich die Fußball-Damen des TuS Sulingen in die Sommerpause der Landesliga verabschiedet: Beim FFC Hannover kam das Team von Wilm Schenk und Rolf Schwenke am letzten Spieltag der Saison nicht über ein 3:3 (2:1) hinaus. „Da wäre definitiv mehr drin gewesen, besonders in der zweiten Halbzeit haben wir ständig Druck gemacht“, sagte Schwenke, der noch eine weitere Neuigkeit bekanntgab: Das Spiel gegen die Landeshauptstädter war gleichzeitig das Abschiedsspiel des Trainergespanns. Wilm Schenk, seit drei Jahren Coach, und Rolf Schwenke, seit zwei Jahren dabei, machen in der neuen Spielzeit nicht weiter.

Im letzten Spiel für das Gespann gab es für die Sulestädter Chancen en masse, allein Caren Schrader traf zweimal den Querbalken (10./32.). Allerdings waren es die Gastgeber, die nach 17 Minuten nach einem Eigentor von Silvia Heitmann in Front gingen, ehe Nina Obst ausgleichen konnte (25.). Doch noch vor der Pause fingen sich die Gäste das 1:2 (41.).

Durchgang zwei begann ähnlich schwach, als die Gastgeber ein Missverständnis in der Sulestädter Hintermannschaft zum 3:1 nutzten (48.).

Doch dann drehte der Tabellenfünfte mächtig auf, kam über Tanja Asmus, die nach langer Verletzungspause erstmals wieder auflief, und Yanina Abeling zum Ausgleich und schloss damit die Serie nach 20 Spielen mit 29 Punkten und dem fünften Rang ab.

Sulingen: Bode - Heitmann (53. Abeling), Mohrmann, Wiegmann, Obst, Schrader (46. Norden), Hildebrand, Obst, Schenk, T. Asmus (67. Tasto), Wübbold.ma

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Soli beim Waldkater-Crosslauf

Soli beim Waldkater-Crosslauf

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Kommentare