Lahausens B-Juniorinnen erreichen Pokalfinale

Steinbrenner sorgt für Happy End – 3:2

+
Lahausens Dominika Sandra Schröder (r.) erzielte beim 3:2 das Tor zum 2:0.

Lahausen - Kein Spiel für schwache Nerven: Dank eines Treffers in der dritten Minute der Nachspielzeit gewannen die Fußball-B-Juniorinnen des TSV Weyhe-Lahausen im Halbfinale des norddeutschen Pokals beim TV Eiche Horn mit 3:2 (1:0). Im Endspiel müssen sie am kommenden Sonnabend um 16 Uhr beim Ligarivalen PSV GW Hildesheim ran. „Wir sind sehr glücklich über das Erreichen des Finals“, sagte Lahausens Trainer Marco Evers.

Der Tabellenvierte der Niedersachsenliga spielte konzentriert und ging nach einem Ballgewinn durch ein Tor von Anika Martinovic mit 1:0 (10.) in Front. „Wir hatten das Spiel völlig im Griff“, unterstrich der 48-Jährige. So scheiterte Sabrina Lian Langejürgen mit einer guten Chance an Eiche Horns Torhüter Sophia Schwenzer (28.).

Nach dem Wechsel erhöhte Dominika Sandra Schröder mit einem 20-Meter-Flachschuss auf 2:0 (52.). Bei zwei Aktionen erwies sich Lahausens Keeperin Laureen Ulbrich als Rückhalt (20./65.). Einen dritten Treffer der Lahauserinnen durch Lisa-Anna Mohren gab Schiedsrichterin Sarah Willms (FC Sedelsberg) wegen Abseits nicht (70.).

In den Schlussminuten kippte die Partie plötzlich. Zunächst gelang Marie Kuper aus dem Gewühl heraus das 1:2 (79.), und nur drei Minuten später glückte Jelka Dehmel das 2:2 (80. +2). „Damit hatte keiner mehr gerechnet, wir sind leichtsinnig geworden“, unterstrich Marco Evers. Doch schon im Gegenzug fiel der nächste Treffer: Nach einem langen Ball von Schröder jagte die eingewechselte Jennifer Steinbrenner die „Pille“ aus 20 Metern zum 3:2 in den Knick. Danach war sofort Schluss, und die Lahauserinnen lagen sich jubelnd in den Armen.

TSV Weyhe-Lahausen: Ulbrich - Frank, Heinrich (53. Bertram), Stelljes (77. Steinbrenner), Langejürgen (41. Mohren), Böhnke, Evers, Schröder, Sagemann, Schierenbeck, Martinovic.

mbo

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Meistgelesene Artikel

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Kommentare