Auswärtssieg der Herren 30

Barrier TC setzt sich mit 5:4 gegen Hermsdorfer SC durch

+
Nach einer 6:0-Führung im Matchtiebreak musste sich der Barrier Mike Uhde am Ende noch geschlagen geben.

Barrien - Die Herren 30 des Barrier TC entwickeln sich immer mehr zu Krimi-Spezialisten. Bereits zum dritten Mal in dieser Tennis-Regionalliga-Saison behielten sie mit 5:4 die Oberhand. Leidtragender war jetzt der gastgebende Hermsdorfer SC aus Berlin.

„Das war eine harte Aufgabe. Jetzt folgt noch ein schweres Spiel zu Hause gegen SC Victoria Hamburg. Bei einem Sieg haben wir die Vizemeisterschaft sicher“, frohlockt Barriens Kapitän Erik Trümpler. Wenn seine Mannschaft weiterhin so stark spielt wie bisher, sollte es machbar sein.

Gegen Hermsdorf stellte Till Heilshorn seine überragende Form unter Beweis und deklassierte Benjamin Kunkel mit 6:2 und 6:0. Auch Markus Andresen (6:1 und 6:3 gegen Andre Kurth)gewann sicher. 

Sein fünftes Einzel in Folge gewann Florian Hartje, auch wenn er dieses Mal nicht geglänzt hatte. Diese drei Punkte hatte Trümpler eingeplant, denn an den Positionen zwei bis vier hatten die Berliner in dieser Saison erst zwei von 15 Einzeln gewonnen.

Kuhlmann gewinnt gegen den ehemaligen Profi Vassiliev

Den Vogel schoss dann Spitzenspieler Tobias Kuhlmann ab. Gegen den Ex-Profi Mikhail Vassiliev, der vor sieben Jahren auf Platz 283 der Weltrangliste stand, lieferte der Barrier sein Glanzstück ab. Den ersten Satz gewann er nach einem 2:4 noch mit 6:4. Danach wurde der Druck jedoch enorm (2:6). 

Im Matchtiebreak legte Kuhlmann ein 7:3 vor, doch kurze Zeit später stand es 8:8. Mit einem Vorhand-Passierball der Linie entlang erspielte sich der Barrier dann seinen ersten Matchball und nutzte diesen auch zum Matchgewinn.

An Rang fünf hatte Mike Uhde nach einer sehr guten Leistung ebenfalls den Sieg auf dem Schläger. Doch nach einer 6:0-Führung im Matchtiebreak zog der starke Schwede Jörgen Aberg noch mit 11:9 vorbei. Chancenlos war dagegen Erik Trümpler beim 1:6 und 2:6 gegen den Schweden Jonas Nilsson. In den Doppeln sorgte das Duo Andresen/Hartje für die Entscheidung. - te

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Theater im Gymnasium am Wall

Theater im Gymnasium am Wall

Vissel-Freitag

Vissel-Freitag

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Der Weg zum Mond: Vor 50 Jahren landeten die ersten Menschen

Der Weg zum Mond: Vor 50 Jahren landeten die ersten Menschen

Meistgelesene Artikel

Garaf und Meyer wechseln wohl nach Neuenkirchen

Garaf und Meyer wechseln wohl nach Neuenkirchen

16 von 18 Spielern geben Behrens Zusage

16 von 18 Spielern geben Behrens Zusage

Weyers starker Sprung ins kalte Wasser

Weyers starker Sprung ins kalte Wasser

Pech für Okel: Bänderriss bei Rico Volkmann

Pech für Okel: Bänderriss bei Rico Volkmann

Kommentare