Kreismeisterschaft in Groß Köhren

Grimberg feiert Hattrick, Müller überrascht sich selbst

Kreismeisterin Springen (Reiter): Melanie Grimberg vom RFV Ströhen.

Groß-Köhren - Von Sonja Rohlfing. Nach Silber gab es diesmal Gold: Der RV Heiligenrode triumphierte jetzt im Standartenwettkampf des Kreispferdesportverbandes Diepholz. Die obersten Podestplätze in den Einzelwettbewerben sicherten sich die Vereine Wagenfeld, Ströhen und Diek-Bassum. Insgesamt wurden fünf Titel bei der Kreismeisterschaft „Pferde“ auf der Anlage des Reitclubs „Sport“ Harpstedt in Groß Köhren vergeben.

Zum dritten Mal in Folge gewann Melanie Grimberg vom RFV Ströhen Gold in der Kategorie „Springen Reiter“. „Hattrick geschafft, aber es war schwierig“, freut sich die Siegerin. Im abschließenden M*-Springen war schon im Normalparcours eine Stange gefallen. Damit verpasste sie auf Carla den Einzug ins Stechen. Der Konkurrenz ging es aber nicht besser. Silber sicherte sich Michael Nowatschick (PSG Osterbinde) auf Charlie Chaplin. Torsten Barmbold (RFV Massen-Sulingen) holte auf Getta in Ghetto Bronze.

Bei den Junioren/Jungen Reitern siegte im Springen Paul Bergen vom RFV Wagenfeld auf Lea. „Die Stute lässt sich gut reiten“, lobt der Goldmedaillengewinner die zudem bildhübsche siebenjährige Lordanos-Tochter, die dem Schüler erst seit wenigen Monaten gehört. 

Kreismeister Springen (Junioren/Junge Reiter): Paul Bergen vom RFV Wagenfeld.

Silber ließ sich seine Vereinskollegin Mali Schwierking auf Lousito umhängen. Über Bronze freute sich Jule Höper vom RFV Maasen-Sulingen auf Crosby.

In der Kreismeisterschaft Dressur Junioren und Junge Reiter strahlte Kenya Schwierking vom RV Wagenfeld auf Rohldorfs Casper de Luxe über Gold. 

Kreismeisterin Dressur (Junioren/Junge Reiter): Kenya Schwierking vom RFV Wagenfeld.

Auch die beiden sind erst seit dieser Saison gemeinsam unterwegs. „Caspi“ sei noch jung, aber gut ausgebildet, freut sich die Zwölfjährige aus Barver. Silber und Bronze holten Sarah Behrens (RV Heiligenrode) auf Chablis und Annina Lühs (RFV Wagenfeld) auf Kaiserhit.

Den obersten Podestplatz in der Altersklasse „Reiter“ eroberte in der Dressur Silke Müller vom RFV Diek-Bassum auf Al Martino. 

Kreismeisterin Dressur (Reiter): Silke Müller vom RFV Diek-Bassum.

„Der Hengst läuft eine ganz konstante Saison. Ich selbst war verletzt und habe etwas Trainingsrückstand. Dass es nun so gut läuft, hat mich wahnsinnig gefreut“, erklärt die Goldmedaillengewinnern, die zur Ehrung mit ihrem Mannschaftspferd Carino amico eingeritten war. Silber ging an Vorjahressieger Uwe Stradtmann vom RFV Diek-Bassum auf Feluna. „Der Titel bleibt immerhin im Verein“, merkt er an. Manuela Musche vom RV Engeln holte auf Daddys Delight Bronze.

Ein imposantes Bild bot sich Uwe Stradtmann bei der Siegerehrung des Mannschaftswettbewerbs. 17 Teams waren mit ihren Pferden aufmarschiert. „Das ist nach wie vor einzigartig in Niedersachen“, freut sich der Kreisvorsitzende. Die Goldmedaillen ließen sich Lea Alina Ziegler, Sarah Behrens, Miriam Coldewey und Martha-Louise Schwantz vom RV Heiligenrode umhängen. „Der Teamgeist hält uns zusammen und wir sind mit Spaß dabei“, sagen das Quartett, das von Carina Schiller vorgestellt wurden. Silber sicherte sich der RFV Heiligenfelde mit Ina Thalmann als Mannschaftsführerin. Bronze ging an Titelverteidiger Maasen-Sulingen mit Marina Lange als Mannschaftsführerin.

Team-Wettbewerb gewonnen: Sarah Behrens (v.l.), Miriam Coldewey, Carina Schiller, Martha-Louise Schwantz und Lea Alina Ziegler vom RV Heiligenrode. - Fotos: Rohlfing

Uwe Stradtmann zollte allen Ausbildern und Teilnehmern Respekt. Die Mannschaftsprüfung sei wichtig für das Vereinsleben. „Das schweißt zusammen“, weiß der Mannschaftsführer vom RFV Diek-Bassum. Sein Dank ging an den Reitclub „Sport“ Harpstedt, der zwar verwaltungstechnisch zum Kreis Oldenburg, reiterverbandsmäßig aber zum Kreis Diepholz gehört. „Das habt ihr super hingekriegt. Nur Samstagabend hat der Wettergott während der letzten Prüfung seine Schleusen geöffnet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Meistgelesene Artikel

Schlitzohr Kleingärtner kommt groß raus

Schlitzohr Kleingärtner kommt groß raus

Beim Ristedter „Württemberg-Cup“ geht es um 500 Euro

Beim Ristedter „Württemberg-Cup“ geht es um 500 Euro

Im Interview: Bei Roman Obst und seinen Schwestern dreht sich (fast) alles um Fußball

Im Interview: Bei Roman Obst und seinen Schwestern dreht sich (fast) alles um Fußball

TV Stuhr geht mit fünf Neuen in das Abenteuer Landesliga

TV Stuhr geht mit fünf Neuen in das Abenteuer Landesliga

Kommentare