Kreis-Diepholz - Trinkpausen

Trinkpausen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Kreis-Diepholz - Von Gerd Töbelmann. Wir nehmen mal an, dass er es nur gut mit den Spielern gemeint hat. Am Sonntag war es warm, aber nicht sehr warm – 22,5 Grad genau. Auf dem Sportplatz in Seckenhausen informierte Schiedsrichter Angelo Dreier aus Drakenburg beide Mannschaften, dass er gedenke, pro Halbzeit eine zweiminütige Trinkpause einzuschieben – offenbar, um die Spieler vor der gefühlt „großen Hitze“ zu schützen.

Bei den Zuschauern, aber auch bei den Spielern aus Seckenhausen und Wetschen herrschte teilweise Unverständnis. Ganz nach dem Motto: Was macht der Schiri bloß, wenn mal richtig Sommer ist? Und es kamen ganz, ganz üble Gerüchte auf: Der macht das, weil er selbst zu wenig Luft für 45 Minuten hat.

Überhaupt war die fehlende Luft reales Thema in Seckenhausen, denn Dreier bemängelte den zu niedrigen Luftdruck im Spielball und ließ daraufhin auch gleich eine ganze Armada von Ersatzbällen neu aufpumpen. Ein echter Luftikus, dieser Schiri.

Das könnte Sie auch interessieren

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Kommentare