Kreis-Diepholz - Immerhin: Merdon steht fest

Immerhin: Merdon steht fest

Wer trainiert den TSV Bassum in der kommenden Saison? Diese Frage ist bisher noch ungeklärt, aber aktuell nicht das wichtigste Thema beim Bezirksligisten.

„Wir sind in Gesprächen, müssen jetzt aber erstmal andere Prioritäten setzen“, verdeutlichte Bassums Interimscoach und sportlicher Leiter Jürgen Schäfer mit Blick auf die Relegation. Als beruhigend wertete er am Samstag die Tatsache, dass „Andreas Merdon sowieso schon zu uns kommt“. Der bisherige Trainer des Nachbarclubs TVE Nordwohlde aus der 1. Kreisklasse war zunächst als „Co“ von Uwe Küpker vorgesehen, doch nach dessen Rückzieher (wir berichteten) steht er aktuell als alleiniger Übungsleiter da. Weitere Gespräche mit Merdon und anderen Aspiranten folgen nach der Relegation.

ck

Das könnte Sie auch interessieren

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Andre Nieber glänzt – doch die Sensation bleibt aus

Andre Nieber glänzt – doch die Sensation bleibt aus

Kommentare