Kreis-Diepholz - Bälle in der Umlaufbahn.

Bälle in der Umlaufbahn.

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Kreis-Diepholz - Von Arne Flügge. Das Runde muss ins Eckige – so hat es schon Weltmeister-Trainer Sepp Herberger gesagt. Da ist nun mal so im Fußball. Allerdings ist die Streuung der abgegebene Geschosse manchmal ziemlich weit und ziemlich hoch. Natürlich liegt es dann am alten Schuh, der Wind war plötzlich böig, der Platz ziemlich holprig oder die Sonne stand zu tief. Schließlich hat ja jeder Kicker den Anspruch – und auch das Talent – den Ball aus 16 oder 20 Metern, manchmal auch nur aus sechs oder zwei in die Maschen und nicht in die dritte Etage zu jagen. Was aber oft genug passiert. Weiße Taube, flieg’ nach Helgoland!

Nun gibt es dabei natürlich oftmals ein Problem: Wie den Ball wiederfinden, wenn er irgendwo ins Gebüsch geflogen ist? Wer soll ihn suchen und holen, wenn selbst der hohe Fangzaun für die Qualitäten mancher „Sportschützen“ nicht mehr ausreicht? Und: Sind überhaupt genug Bälle da, wenn andauernd einer in die Botanik fliegt? Was ist gar, wenn ein Befreiungsschlag plötzlich seitlich in die Umlaufbahn segelt – über Mann und Maus sowie Erdwall hinweg Richtung Parkplatz?

Offen gelegene Sportplätze sind da klar im Vorteil. In Mörsen allerdings ist der A-Platz eingegrenzt. Auf der Tribünenseite mit einer hohen Hecke, gegenüber mit dem Vereinsheim und der kleinen Turnhalle. Hinter einem Tor der B-Platz, hinter dem anderen Ein Grundstück, freilich eingezäunt. Hinzu kommt, dass der Platz selbst noch größtenteils mit einem Mattenzaun eingefriedet ist. Balljungs und -jäger sitzen in der Falle.

Im Bezirksligaspiel zwischen dem SV Mörsen-Scharrendorf und dem FC Sulingen flogen aber die Bälle gleich reihenweise durch die Gegend: Zwei über die Turnhalle (ein dritter schaffte es gerade noch zurück, wofür es Applaus gab), drei über die Hecke, zwei auf den B-Platz und vier in Nachbars Garten.

Bewundernswert: Es gab keine Spielverzögerung. Immer wieder flog von irgend woher ein Ball gleich wiederzurück. Ob der Club extra Balljungen hinter Hecke, Turnhalle oder in den Gärten der Nachbarschaft positioniert oder gleich zwei Dutzend Ersatzbälle hinter der Werbebande platziert hat, ist nicht überliefert.

Trotz dieser logistischen Meisterleistung sollten die Bälle künftig lieber im Tor landen. Auch Herberger zu Ehren...

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare