Kohlwes muss eine Träne verdrücken

41. Stuhrer Silvesterlauf: Erst der Abschied, dann der Sieg

EinmaTöbelmannl der Erste sein: Patrick Scheen vom Fußball-Bezirksligisten TV Stuhr führt das große Feld über 4,5 Kilometer gleich nach dem Start an. - Foto: Töbelmann
+
Einmal der Erste sein: Patrick Scheen vom Fußball-Bezirksligisten TV Stuhr führt das große Feld über 4,5 Kilometer gleich nach dem Start an.

Fahrenhorst - Von Gerd Töbelmann. Für die großen Emotionen beim LC Hansa Stuhr war bisher eher Oliver Sebrantke zusändig. Doch am Sonntag, unmittelbar vor dem Start zum 41. Silvesterlauf des LC Hansa Stuhr, wurde es auch seinem Teamkollegen Sebastian Kohlwes so richtig warm ums Herz.

Grund: Vereins-Boss Lutz Tappert verabschiedete den zum ATS Buntentor wechselnden Hansa-Vorzeigeläufer mit vielen warmen Worten und einem Präsent. „Damit hat er mich überrascht. Umso mehr freut es mich“, musste Kohlwes sogar eine Träne verdrücken. Auf der Piste gab der 28-Jährige dann aber Vollgas und gewann über 9,5 Kilometer in 32:46 Minuten mit riesigem Vorsprung.

„Das war heute wirklich nicht einfach, denn die Strecke war doch sehr matschig. Aber ich habe mich recht schnell vom Feld abgesetzt und konnte dann meine eigene Linie wählen“, meinte Kohlwes nach seinem Zieleinlauf. Dort musste er fast vier Minuten warten, um seinen „Verfolger“ Steffen Wendt in Augenschein zu nehmen.

„Mit meinem Sieg habe ich das Ziel erreicht, vielleicht doch noch einmal das Männer-Sieg-Triple mit Hansa zu schaffen“, sagte Kohlwes.

Doch da wusste er nicht, dass das zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich war, denn über 4,5 Kilometer war Lokalmatador Mario Lawendel als Fünfter ohne echte Siegchance. „Bis zu Kilometer zwei konnte ich mithalten, dann aber nicht mehr“, meinte der 34-Jährige. Der Sieg ging an Paul Senger vom SV Wildeshausen (16:21), der vor zwei Jahren schon mal Zweiter in Fahrenhorst geworden war.

Zum vorerst letzten Mal im Hansa-Dress vereint (v.l.): Mario Lawendel, Sebastian Kohlwes und Oliver Sebrantke. - Foto: Töbelmann

Dagegen erfüllte Hansas Oliver Sebrantke sein „Soll“ auf dem langen Kanten über 13,5 Kilometer. Nachdem der 41-Jährige im vergangenen Jahr noch wegen einer Oberschenkelzerrung passen musste, klappte es nun viel besser. Sebrantke ließ von Anfang a

Silvesterlauf in Stuhr

Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann
Der größte und älteste Silvesterlauf in der Region fand in Stuhr-Fahrenhorst zum 41. Mal statt. © Gerd Töbelmann

Bei den Frauen sorgte Lokalmatadorin Lea Jerkovic einmal mehr für Furore und unterstrich ihr enormes Potenzial. Die erst 16-Jährige lief bei den Frauen über 9,5 Kilometer ein einsames Rennen und holte sich nach 42:03 Minuten Platz eins. Und es hätte noch schneller gehen können, „doch auf der Strecke habe ich einem anderen Läufer noch dessen Schuh gebracht, den er kurz zuvor im Matsch verloren hatte. Das war für mich selbstverständlich, denn dieser Mann hatte mich vorher immer wieder angefeuert“, bewies Jerkovic viel Fair Play.

Wie nicht anders zu erwarten war, wiederholte Janina Heyn (ATS Buntentor/1:00:35) ihren Vorjahressieg über 13,5 Kilometer. Hier schaffte Sabrina Evers (LC Hansa Stuhr/1:08:20) Platz drei. Über 4,5 Kilometer belegte Sabrina Timmes (TuS Varrel) in 19:32 Minuten hinter Siegerin Fiona Affeldt (TV Lilienthal/18:00) den zweiten Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Chylinski erleichtert

Chylinski erleichtert

Chylinski erleichtert
Topspiel live im Internet-TV für alle

Topspiel live im Internet-TV für alle

Topspiel live im Internet-TV für alle
Die ersten Wetscher „Pfeiler“ sind eingeschlagen

Die ersten Wetscher „Pfeiler“ sind eingeschlagen

Die ersten Wetscher „Pfeiler“ sind eingeschlagen
Kader verjüngt und vergrößert: Katt zieht sich als Spieler zurück

Kader verjüngt und vergrößert: Katt zieht sich als Spieler zurück

Kader verjüngt und vergrößert: Katt zieht sich als Spieler zurück

Kommentare