Lokalmatadore Potthast und Delicat bei Turnier des RFV Nordwohlde erfolgreich

Knochenhauer nach Sieg happy

Sabrina Poggenburgs Stute For Feeling sorgte für das Siegergefühl in der Stilspringprüfung Kl. A. ·

Nordwohlde - „Ich war einige Jahre nicht in Nordwohlde, doch heute habe ich mir dies nette kleine Turnier für meinen Saisonabschluss ausgesucht“, erzählt Maja Knochenhauer, Gewinnerin der Dressurprüfung Kl. A, die damit ihren Abschluss 2011 vergoldete.

Die Reiterin des RV Heiligenrode setzte sich in der zweiten Abteilung mit Rubina und Wertnote 7,3 an die Spitze vor Aminah Dierks vom Gastgeber. Auch Dierks freute sich über die silberne Schleife und eine harmonische Vorstellung auf Wado: „Den Mitteltrab konnten wir gut entwickeln, und die Rückführung danach klappte auch. Wado war richtig gut!“

In dieser Abteilung stellten die Teilnehmer ihre Pferde auf einem deutlich besseren Niveau vor als in der ersten Abteilung, wo es zum Teil an grundlegenden Voraussetzungen, wie zum Beispiel das korrekte Reiten der Hufschlagsfiguren und insbesondere die Durchlässigkeit der Pferde mangelte.

Nach den Dressurprüfungen des ersten Veranstaltungstages standen am zweiten Tag die Springprüfungen auf dem Programm. Zwei Siegerschleifen und damit erfolgreichste Amazone im Parcours gingen auf das Konto von Nicole Wellbrock vom RFV Wehlermühle. Im Sattel von Leopold setzte sie sich in der Springprüfung Kl. A* und in der Punktespringprüfung an die Spitze.

Über einen deutlichen Sieg in der Stilspringprüfung Kl. A freute sich auch Sabrina Poggenburg vom RC Sport Harpstedt mit ihrer sechsjährigen Stute For Feeling. „Einige Platzierungen hatten wir schon, aber dies ist heute unser erster Sieg“, strahlte die Besitzerin.

Die vierte Wertungsprüfung des Volksbank-Jump-Teamcups entschied der RV Heiligenfelde mit den Reitern Malin Ritter, Stefanie Buchheister, Nick Platter und Saskia Wisloh für sich und baute damit den Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus. Das Finale am kommenden Wochenende in Bassum dürfte für die Heiligenfelder reine Formsache sein.

Zu den besten Teilnehmern des Gastgebers zählten Delia Potthast und Heinz Delicat, die jeweils einen ersten und einen zweiten Platz verbuchten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie werde ich Gleisbauer/in?

Wie werde ich Gleisbauer/in?

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Meistgelesene Artikel

Freese muss ihren DM-Start in Braunschweig wohl absagen

Freese muss ihren DM-Start in Braunschweig wohl absagen

Das „Fußball-Feuer“ ist wieder da

Das „Fußball-Feuer“ ist wieder da

Frauen der SG Hoyerhagen II holen sich in Nienburg den Fußball-Kreispokal

Frauen der SG Hoyerhagen II holen sich in Nienburg den Fußball-Kreispokal

Kein Geniestreich bei Geister-Elfern

Kein Geniestreich bei Geister-Elfern

Kommentare