Knittel sieht bei Debüt Rote Karte

K. Knittel

Kreis-Diepholz - BARNSTORF (mbo) · Aufgrund der Verletzungen von Nils Mosel (Rückenprobleme) und Christoph Müller (Kreuzbandriss) präsentierte Handball-Drittligist HSG Barnstorf/Diepholz am Sonnabend im Heimspiel gegen den SC Bayer 05 Uerdingen mit Keno Knittel ein neues Gesicht am rechten Flügel.

Der Routinier ist mit Trainer Heiner Thiemann befreundet und springt für maximal zwei Spiele ein. Der 40-Jährige arbeitet als Berufsschullehrer in Köln und trainiert den Verbandsligisten HSG Niederpleis/Sankt Augustin. Der Linkshänder kam in der zweiten Halbzeit, warf ein Tor und holte auch einen Siebenmeter heraus. In der 49. Minute war die Begegnung für Keno Knittel bereits beendet, denn nach einem Foul an Uerdingens Stefan Windrath zeigten die Schiedsrichter Nils und Sven Weigelt (HSG Gütersloh) ihm die Rote Karte. Diese Entscheidung war zu hart.

Klar, dass sich Keno Knittel seinen Einstand beim 29:44-Debakel anders vorgestellt hatte: „Eigentlich wollte ich Spaß haben, aber nicht so. Ich hatte mir das hier schöner vorgestellt.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

Lembruch kassiert 1:2 in der Nachspielzeit

Lembruch kassiert 1:2 in der Nachspielzeit

Volles Vertrauen statt falscher Vorwürfe

Volles Vertrauen statt falscher Vorwürfe
Coach Cali baut weiterhin auf Nachwuchsspieler

Coach Cali baut weiterhin auf Nachwuchsspieler

Coach Cali baut weiterhin auf Nachwuchsspieler

Kommentare